Jamestown (St. Helena)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Jamestown von der Bucht aus
Distrikte von St. Helena, mit Jamestown im Norden

Jamestown ist die Hauptstadt des Britischen Überseegebiets St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha und liegt auf deren Hauptinsel St. Helena. Die Stadt hat 880 Einwohner (Stand: 2012).[1]

Jamestown wurde 1659 von der britischen Ostindien-Kompanie gegründet. Sie wurde als Fort angelegt und nach dem Herzog von York, dem späteren König Jakob II. von England (engl. James II of England) benannt.

Die Stadt ist umgeben von steilen Klippen und besteht aus dem Anlegeplatz für Schiffe und einer Hauptstraße, welche sich eine Meile lang durch ein Tal zieht. Es gibt zwei Bäckereien, eine davon ist eine Backwarenstube eines ausgewanderten Deutschen.

Von 1967–1999 sendete Radio St. Helena von Jamestown aus. Der Sender wird heute nur noch über das Internet verbreitet. Eine neue Kurzwellenfunkausrüstung wird seit 2006 jedes Jahr für den Radio St. Helena Day reaktiviert, die Wiederinbetriebnahme des Kurzwellensenders ist geplant.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jamestown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St.Helena Population., St. Helena Tourism, abgerufen am 17. Februar 2014


-15.924444444444-5.7180555555556Koordinaten: 15° 55′ S, 5° 43′ W