Jasmine Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jasmine Campbell Ski Alpin
Voller Name Jasmine Jade Ariel Lyons Campbell[1]
Nation Jungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln
Geburtstag 11. August 1991
Geburtsort Saint JohnJungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln
Größe 170 cm
Gewicht 64 kg
Beruf Studentin
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom
Verein Sun Valley Ski Education Foundation
Trainer Jonna Mendes
Status aktiv
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 22. Februar 2007
letzte Änderung: 17. Januar 2014

Jasmine Jade Ariel Lyons Campbell (* 11. August 1991 in St. John, Amerikanische Jungferninseln[2]) ist eine alpine Skirennläuferin von den Jungferninseln.[3]

Werdegang[Bearbeiten]

Campbell startete ihre Ski-Alpin-Karriere beim Hailey-Ski-Team in Hailey (Idaho); bevor sie 2007 zur Sun Valley Ski Education Foundation in Sun Valley wechselte. Seit dem Winter 2006/2007 nimmt sie für das Team an den Wettbewerben der Fédération Internationale de Ski (FIS) teil[4] und konnte am 11. Dezember 2013 ihrem bislang größten Erfolg in einem FIS-Skiwettbewerb erringen. Als sie in einem Rennen im Beidahu Ski Resort in Changchun in der Provinz Jilin den zweiten Platz holen konnte.[5]

Campbell nahm im Februar 2014, 22 Jahre nach ihrem Vater, an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi teil.[6] Bei den Olympics hatte Campbell die Ehre, bei der Eröffnungsfeier die Fahne ins Olympiastadion Sotschi zu tragen..[7] Sie trat bei den Spielen in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom an.[8] Ihr Vater John Campbell trat in der Disziplin Riesenslalom bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville, Frankreich teil.[9]

Privates[Bearbeiten]

Jasmine Campbell wurde als Tochter des Slaloms- und Olympiateilnehmers John Campbell und dessen Frau, der Langläuferin Jennifer Lyons Campbell[10], in Saint John (Amerikanische Jungferninseln) geboren.[11] Ihre Mutter sollte die Amerikanischen Jungferninseln ebenfalls bei den Olympischen Spielen in Albertville vertreten, ihre Mutter Jennifer musste jedoch auf die Schwangerschaft mit Jasmine darauf verzichten.[10] Sie lebte bis zu ihren neunten Lebensjahr in St. John und besuchte anfangs, dort die Saint John's School.[12] 2000 wanderte ihre Familie nach Idaho aus, wo sie in Sun Valley aufwuchs.[13] Dort besuchte sie von 2005 bis 2008 die in Boise beheimatete Boise High School[14], sowie 2009 die Verde Valley School in Sedona, Arizona.[10] Nach ihrem Abschluss im Jahr 2009 schrieb sie sich am Whitman College in Walla Walla (Washington) ein.[15]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Congo Cay Petroglyphs | St. John Life - SeeStJohn.com
  2. Jasmine CAMPBELL - Alpine Skiing
  3. Tom Banse: How Tropical Countries Get To The Winter Olympics. 17. Januar 2014. Abgerufen am 17. Januar 2014.
  4. FIS Biography
  5. Athlete : CAMPBELL Jasmine
  6. Feuer frei für die Einzelgänger
  7. Campbell Carries V.I. Flag in Olympic Opening Ceremony. Virgin Islands Olympic Committee. 21. Januar 2014. Abgerufen am 24. Januar 2014.
  8. Jasmine Campbell Nominated to Represent the U.S. Virgin Islands at 2014 Sochi Winter Olympic Games. Virgin Islands Olympic Committee. 21. Januar 2014. Abgerufen am 24. Januar 2014.
  9. Jasmine Campbell takes high hopes to Sochi
  10. a b c Campbell to ski for V.I
  11. Tom Banse: St. John Life - SeeStJohn.com. 17. Januar 2014. Abgerufen am 17. Januar 2014.
  12. Tom Banse: How Tropical Countries Get To The Winter Olympics. 17. Januar 2014. Abgerufen am 17. Januar 2014.
  13. Campbell is only Olympian from Virgin Islands
  14. Idaho Olympians: Meet Slalom skier Jasmine Campbell
  15. Whitman’s Campbell skiing at Winter Olympics for Virgin Islands