Jasminka Cive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jasminka Cive
Jasminka Cive.jpg
Daten
Kampfname Impressive
Größe 167 cm
Gewicht 54 kg
Nationalität Österreichisch
Geburtsdatum 24. Juli 1981
Kämpft aus Linz, Österreich
Geburtsort Belgrad, Serbien
Team Team CiWi
Kampfstil Muay Thai, Grappling
MMA-Statistik
Siege 5
KO 4
Aufgabe 1
Punkte 0
Andere 0
Niederlagen 2
KO 0
Aufgabe 2
Punkte 0
Andere 0

Jasminka Cive (bürgerlich Jasminka Dizdarević; * 24. Juli 1981 in Belgrad) ist eine österreichische Mixed-Martial-Arts-Kämpferin. [1] Der Kampfname von Cive ist Impressive, früher gelegentlich auch Holy Terror.[2]

Leben[Bearbeiten]

Die geborene Serbin Jasminka Cive siedelte im Alter von 12 Jahren mit ihrer Familie nach Österreich über. Bereits mit zehn Jahren begann sie in ihrer Heimat mit Karate. In Österreich fügte sie Kickboxen, Muay Thai und schlussendlich MMA zu ihren sportlichen Aktivitäten hinzu. Neben dem aktiven Sport ist sie als Promoterin für Kampfsportveranstaltungen unter dem Namen "Mixfight Night"[3] sowie als Kampfrichterin tätig.[4] Derzeit studiert sie Sportwissenschaften. Anfang Mai 2013 eröffnete Jasminka Cive zusammen mit ihrem Verlobten Willi Ott ihre eigene Kampfsportschule mit dem Namen "Happy Fight" in Enns.[5] Nebenher veranstaltet sie, zusammen mit der deutschen Kämpferin Sheila Gaff MMA-Seminare im deutschsprachigen Raum.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Muay Thai und K-1[Bearbeiten]

Im Jahre 1998, im Alter von 16 Jahren begann Jasminka Cive mit K-1 und Muay Thai. Nach einer Serie von Kämpfen gegen bekannte Gegnerinnen in verschiedenen Gewichtsklassen und Ländern zwangen Verletzungen sie zu einer Wettkampfpause von vier Jahren. Nach 4 Operationen fühlte sich Cive 2007 wieder bereit für Kämpfe, obwohl ihr von ärztlicher Seite abgeraten wurde.[6] Diesen Ratschlag in den Wind schlagend, wurde sie "International Austrian Champion" im K-1 der ISKA.[6] In 2009 bestritt sie einen Boxkampf gegen einen männlichen Gegner, den sie nach Punkten gewann. Ihr Gegner musste die folgende Nacht mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus verbringen. Den Titel "Austrian Champion Full Muay Thai Rules" im Super-Fliegengewicht der ISKA holte Cive sich im Jahre 2010.[7] Bis zum Wechsel zu MMA, Ende 2010, bestritt sie zahlreiche weitere Kämpfe.[2] Ihr Kampfrekord in Muay Thai und K-1 steht bei 17 Siegen, 6 Niederlagen und 1 Unentschieden.

Mixed Martial Arts[Bearbeiten]

Jasminka Cive gehört zu den international bekanntesten europäischen MMA-Sportlerinnen und ist, neben Sheila Gaff die Erfolgreichste im deutschsprachigen Raum. In allen ihren Kämpfen war sie zwischen 2003 und dem 5. April 2013 ungeschlagen. Dadurch wurden auch die österreichischen Medien auf sie aufmerksam. Der Österreichische Rundfunk (ORF) widmete ihr in 2012 eine 30-minütige Reportage und auch der Privatsender LT1 stellte sie in einem Beitrag vor. Zunächst trainierte sie knapp zwei Jahre bei den Ettl Bros. in Graz.

Bereits am 8. Mai 2010 bestritt Cive ihren ersten Profikampf in Wien gegen die Ukrainerin Olga Denisenko. In Runde 1 war der Kampf nach einem Aufgabegriff (Arm-Triangle Choke) zugunsten von Jasminka Cive zu Ende. Bei der Grazer Cage Fight Series, einer der größten MMA-Veranstaltungen Europas trat sie gegen den Deutschen Danny Rapf an. Dieser Kampf floss in eine 50-minütige Reportage des österreichischen TV-Senders ATV über das Leben von Jasminka ein. Die folgenden drei Kämpfe wurden von Cive alle durch KO oder TKO gewonnen. In Vaduz, Liechtenstein fand am 17. März 2012 der Kampf um den WM-Titel im Frauen-MMA des MAX FC Verbandes statt. Durch einen TKO-Sieg in der dritten Runde gegen die Slowakin Eva Henesova sichert sich Jasminka Cive auch diesen Titel.[6][8]

Im Juni 2012 unterschrieb sie einen Vertrag über drei Kämpfe bei der renommierten US-amerikanischen Organisation Invicta FC[9], die ausschließlich Frauen-MMA Kämpfe veranstaltet. Es war geplant, Cive bei der Veranstaltung Invicta FC 2 in Kansas City gegen die Japanerin Ayaka Hamasaki einzusetzen. Allerdings bekam sie, wegen einer verspäteten Überstellung der Papiere aus USA kein Visum, sodass Cive nicht reisen konnte. Invicta FC versicherte ihr jedoch eine neue Chance auf ein US-Debüt. Diese neue Chance bekam Jasminka Cive für April 2013. Ende Januar wurde ihr von Invicta FC ein Kampf gegen die Australierin Bec Hyatt bei der Veranstaltung Invicta FC 5 im Fliegengewicht (115 Pfund = 52,16 kg), international Strawweight (Strohgewicht 106-115 lbs = 48-52 kg) angeboten.[10] Am 5. April 2013 ging die viel beachtete Veranstaltung mit internationaler Beteiligung im Ameristar Casino Hotel in Kansas City (Missouri), USA über die Bühne. Die Veranstaltung wurde live ins Internet gestreamt. Durch einen Aufgabegriff (Armbar) ihrer Gegnerin verlor sie diesen Kampf in Runde 1.[11] Mitte August unterschrieb Cive einen weiteren Vertrag über vier Kämpfe bei der polnischen Organisation Konfrontacja Sztuk Walki (KSW). Ihren dortigen Debütkampf sollte sie am 28. September 2013 bei KSW 24 in Łódź gegen die Lokalmatadorin Karolina Kowalkiewicz bestreiten.[12]Wegen einer ernsthaften Verletzung vier Tage vor der Veranstaltung musste sie den Kampf absagen. Nach Cives Genesung kam es am 17. Mai 2014 zum Titelkampf im Strohgewicht der KSW in Danzig. Nach einem guten Auftakt wurde Cive durch einen Armhebel von Kowalkiewicz erwischt und musste abklopfen.

Mixed-Martial-Arts-Statistik[Bearbeiten]

Resultat Rekord Gegnerin Methode Event Datum Runde Zeit Stadt Notizen
Niederlage 5-2-0 PolenPolen Karolina Kowalkiewicz Submission (Armbar) KSW 27 - Cage Time 17. Mai 2014 1 3:53 Danzig, Polen KSW Strohgewicht Titel
Niederlage 5-1-0 AustralienAustralien Bec Hyatt Submission (Armbar) Invicta FC 5 5. April 2013 1 3:30 Kansas City, USA
Sieg 5–0-0 SlowakeiSlowakei Eva Henesova TKO (Punches) MAX FC 5 17. März 2012 3 2:10 Vaduz, Liechtenstein
Sieg 4–0-0 UngarnUngarn Lilla Vincze TKO (Punches) CFS 6 20. November 2011 2 2:44 Graz, Österreich
Sieg 3–0-0 UngarnUngarn Lilla Vincze KO (Punch) Fight of the Night 2011 27. Mai 2011 2 N/A Greding, Deutschland
Sieg 2–0-0 OsterreichÖsterreich Aniko Levi TKO (Knees and Punches) Fight of the Night 2010 2. Oktober 2010 2 0:24 Kitzbühel, Österreich
Sieg 1–0-0 UkraineUkraine Olga Denisenko Submission (Arm-Triangle Choke) Ultimate Cage Fighters 3 8. Mai 2010 1 N/A Wien, Österreich

Fernsehdokumentationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • [3] Profil auf Tapology.com
  • Profil auf Fightergirls.com

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sherdog Profil auf Sherdog.com (abgerufen am 20. August 2013)
  2. a b Sie legt die Männer flach auf Dasbiber.at (abgerufen am 21. Mai 2013)
  3. Offizielle Webseite von Mixfight Night
  4. 4. Mix-Fight-Night vor dem Event auf GNP-TV.de (abgerufen am 21. Mai 2013)
  5. „Happy Fight“ im „Happy Fit“ auf Boxenplus.de (abgerufen am 21. Mai 2013)
  6. a b c Spotlight auf Jasminka Cive auf Awakening (abgerufen am 27. Dezember 2013)
  7. Im Kampfsport auch als Frau an Grenzen gehen auf X-Boxen.com (abgerufen am 21. Mai 2013)
  8. Cage Fight – die härteste Kampfsportart der Welt, in: Vorarlberger Nachrichten, 19. März 2012
  9. Profil bei Invicta FC (abgerufen am 21. Mai 2013)
  10. Invicta FC 5: Alle Kämpferinnen machen Gewicht
  11. Jasminka Cive "Impressive"
  12. Ich bin stolz darauf Geschichte zu schreiben
  13. Kampfsportlerin Jasminka Cive, LT 1, 20. Oktober 2012
  14. Mein Leben - Die Reportage mit Mari Lang: "Die Kampfsportlerin", 24. Oktober 2012 [1] [2]
  15. Jasminka Cive, LT 1, 10. August 2013