Jawaharlal Nehru Stadium (Kochi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Jawaharlal Nehru Stadium in Kochi. Für das gleichnamige Stadion in Neu-Delhi, siehe Jawaharlal Nehru Stadium.
Jawaharlal Nehru International Stadium
„Kaloor International Stadium“
Der Eingang zum Stadion
Der Eingang zum Stadion
Daten
Ort IndienIndien Kochi, Indien
Koordinaten 9° 59′ 50″ N, 76° 0′ 0″ O9.997222222222276Koordinaten: 9° 59′ 50″ N, 76° 0′ 0″ O
Eigentümer Greater Cochin Development Authority
Betreiber Greater Cochin Development Authority
Eröffnung 1996
Renovierungen 2006, 2010
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 60.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Jawaharlal Nehru International Stadium (auch als „Kaloor International Stadium" bekannt) ist ein Mehrzweckstadion in der südindischen Stadt Kochi, Bundesstaat Kerala.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde 1996 eröffnet und bietet 60.000 Sitzplätze.[1] Damit ist es nach dem Yuba Bharati Krirangan (120.000 Plätze), dem Ranji Stadium (93.000 Plätze) und dem Jawaharlal Nehru Stadium in Neu-Delhi (75.000 Plätze) das viertgrößte indische Stadion. Seinen Namen hat die Sportstätte von Jawaharlal Nehru; seines Zeichens erster Ministerpräsident von Indien (1947 bis 1964). Ursprünglich als Fußballstadion gebaut, finden heute auch internationale Cricketspiele (ODI) statt. Aber auch u.a. Ausstellungen, Filmvorführungen oder politische Veranstaltungen finden auf dem weitläufigen Gelände statt. Die Fußballmannschaften vom FC Kochin sowie Chirag United Club Kerala tragen im Stadion ihre Heimspiele aus. Das markanteste Merkmal des Stadions sind die vier Masten der Flutlichtanlage. Die gebogenen Masten ragen weit über den Innenraum des Stadions.

Die erste große Veranstaltung war der Nehru Cup 1997, ein vom indischen Fußballverband organisiertes Fußballturnier. Bei dem Spiel Indien gegen den Irak drängten sich etwa 100.000 Menschen in das überfüllte Stadion. Der erste One-Day International fand am 1. April 1998 in Stadion von Kochi statt. Damals trafen die Cricket-Teams von Indien und Australien aufeinander. Im Jahr 2006 wurde die Anlage einer Renovierung unterzogen. Dabei sollten auch die Tribünen überdacht werden; was aber nicht geschah.

Im Jahr 2010 wurde das Jawaharlal Nehru International Stadium modernisiert. Es wurde ein Dach errichtet; auf den Tribünen werden Sitzschalen angebracht und der Spielfeldrasen erneuert.[2] Während der IPL-Saison 2011 diente das Stadion unter anderem als Heimstadion der Kochi Tuskers Karela, die jedoch nach dieser Saison aufgelöst wurden. Es gibt Pläne der Kerala Cricket Association ein reines Cricketstadion für 50.000 Zuschauer in Edakochi (knapp zehn Kilometer südlich von Kochi gelegen) zu bauen. Dieses sollte im Jahr 2012 fertiggestellt werden,[3] wurde jedoch auf Grund von Zweifeln bezüglich der Umweltverträglichkeit zunächst gestoppt.[4]

Panoramabild[Bearbeiten]

Innenraum des Stadions

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jawaharlal Nehru Stadium, Kochi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fussballtempel.net: Liste indischer Stadien (deutsch, englisch, französisch)
  2. dnaindia.com: Stadion wurde renoviert (englisch)
  3. article.wn.com: Neues Stadion soll 2012 fertig sein (englisch)
  4. Sudha Nambudiri: Major projects get rejected for not getting Environmental Impact Assessment nod. Times of India. 16. Mai 2012. Abgerufen am 13. Februar 2013.