Jean Makoun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean Makoun

Jean Makoun bei Olympiakos Piräus im Jahr 2012

Spielerinformationen
Voller Name Jean II Makoun
Geburtstag 29. Mai 1983
Geburtsort YaoundéKamerun
Größe 190 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
Tonnerre Yaoundé
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–2001
2001–2008
2008–2010
2011–2012
2011–2012
2012–
Tonnerre Yaoundé
OSC Lille
Olympique Lyon
Aston Villa
Olympiakos Piräus (Leihe)
Stade Rennes (Leihe)
0
189 (15)
68 0(8)
7 0(0)
18 0(2)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2003– Kamerun 59 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. September 2012
2 Stand: 11. Dezember 2012

Jean II Makoun (* 29. Mai 1983 in Yaoundé) ist ein kamerunischer Fußballspieler, der aktuell für den französischen Klub Stade Rennes spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der defensive Mittelfeldspieler stammt aus der Jugendabteilung von Tonnerre Yaoundé, wo er auch einige Male in der ersten Mannschaft zum Einsatz kam. Zu Beginn der Saison 2001/02 wechselte er in die zweite Mannschaft des OSC Lille.

Nach einer Spielzeit stieg Makoun in Lille in den Profikader auf. In seiner ersten Saison kam er auf zehn Einsätze, seit 2002 war der Kameruner Stammspieler.

Mit der kamerunischen Nationalmannschaft nahm Makoun unter anderem an der Afrikameisterschaft 2004 und 2008 teil.

Zur Saison 2008/09 wechselte er für geschätzte 15 Millionen Euro Ablöse zum französischen Serienmeister Olympique Lyon.

In der Winterpause der Saison 2010/11 wechselte Makoun zu Aston Villa. Im August 2011 wurde er bis zum Ende der Saison 2011/12 an den griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus ausgeliehen.

Im entscheidenden Spiel gegen Tunesien um die Qualifikation für die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien am 17. November 2013 kam er von Beginn an zum Einsatz. Makoun gelangen dabei zwei Tore zum 4:1-Sieg Kameruns.

Weblinks[Bearbeiten]