Jigme Khesar Namgyel Wangchuck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Jigme Khesar Namgyel Wangchuk)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jigme Khesar Namgyel Wangchuck im März 2007
Tibetische Bezeichnung
Wylie-Transliteration:
'Jigs med ge sar rnam rgyal dbang phyug
Andere Schreibweisen:
Jigme Gesar Namgyel Wangchug

Jigme Khesar Namgyel Wangchuck (Dzongkha: འཇིགས་མེད་གེ་སར་རྣམ་རྒྱལ་དབང་ཕྱུག་,[1] Langform: Trongsa Penlop Jigme Khesar Namgyel Wangchuk, Wylie-Umschrift: 'Jigs med ge sar rnam rgyal dbang phyug; * 21. Februar 1980) ist seit dem 9. Dezember 2006 König von Bhutan und Nachfolger seines Vaters Jigme Singye Wangchuck. Sein Titel auf Dzongkha lautet Mang-pos Bhur-ba'i rgyalpo, Druk Gyalpo. Der Monarch ist der fünfte Druk Gyalpo (dt. Drachenkönig) der seit 1907 herrschenden Wangchuck-Dynastie.

Jugend und Ausbildung[Bearbeiten]

Jigme Khesar Namgyel Wangchuck ist der älteste Sohn des vorherigen Königs Jigme Singye Wangchuck und der Königin Ashi Tshering Yangdon Wangchuck. Er erhielt seine Schulausbildung zunächst mit anderen Kindern in Bhutan und besuchte dann das Internat Cushing Academy in Ashburnham, im Norden von Worcester im US-Bundesstaat Massachusetts. Anschließend ging er auf das private Wheaton College in Norton (Massachusetts), bevor er 2000 zum Magdalen College der Oxford University nach England ging. In Oxford absolvierte er das Foreign Service Programme und erreichte einen Master of Philosophy (M.Phil.) in Politik.[2] 2011 verlieh ihm die Keiō-Universität die Ehrendoktorwürde.[3]

Prinz und König von Bhutan[Bearbeiten]

Am 8. Mai 2002 repräsentierte der damalige Prinz Wangchuck Bhutan bei der 27. Generalversammlung der Vereinten Nationen.[4] Im Dezember 2005 erklärte der bis dahin regierende König Jigme Singye Wangchuk seine Absicht, abzudanken und seinen Sohn zum Nachfolger zu machen sowie ihm die Verantwortung baldigst zu übergeben.

Am 9. Dezember 2006 übergab Jigme Singye Wangchuck sein Amt an seinen Sohn. Offiziell verkündet wurde der Thronwechsel am 14. Dezember 2006.[5] Die feierliche Krönung des Königs fand erst knapp zwei Jahre später, am 6. November 2008, im Tashichhod Dzong mit anschließender Feier im Nationalstadion statt.[6] Jigme Khesar war zu diesem Zeitpunkt mit 28 Jahren das jüngste Staatsoberhaupt der Welt.

Im Mai 2011 gab er während einer Parlamentssitzung seine Verlobung mit der Bhutanerin Jetsun Pema bekannt. Die Hochzeit mit der zehn Jahre jüngeren Bürgerlichen fand am 13. Oktober 2011 statt.[7]

Literatur[Bearbeiten]

  • Dasho Jigme Khesar Namgyel Wangchuck, in: Internationales Biographisches Archiv 20/2012 vom 15. Mai 2012, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A Legacy of Two Kings. Bhutan Department of Information Technology. Abgerufen am 6. November 2008.
  2. The Early Years. auf www.bhutan2008.bt (englisch; abgerufen 6. November 2008)
    His Royal Highness Crown Prince Dasho Jigme Khesar Namgyel Wangchuck. Biographische Stichpunkte auf www.raonline.ch (englisch; abgerufen 6. November 2008)
  3. Conferment of Honorary Degree of Doctor (2010–), Keiō-Universität
  4. His Royal Highness Crown Prince Dasho Jigme Khesar Namgyel Wangchuck. Biographische Stichpunkte auf www.raonline.ch (englisch; abgerufen 6. November 2008)
  5. Kuensel online (15. Dezember 2006). His Majesty Jigme Khesar Namgyel Wangchuck becomes the fifth Druk Gyalpo (englisch, zugegriffen am 16. Dezember 2006)
  6. keine Autorenangabe (6. November 2008). Lavish coronation for Bhutan king. BBC (englisch; abgerufen 6. November 2008)
  7. Spiegel Online: Royale Hochzeit in Bhutan, 13. Oktober 2011.