Worcester (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Worcester
Spitzname: The Heart of the Commonwealth, The City of the Seven Hills, croWtown, Wormtown
Innenstadt von Worcester, mit Rathaus (rechts)
Innenstadt von Worcester, mit Rathaus (rechts)
Siegel von Worcester
Siegel
Flagge von Worcester
Flagge
Lage in Massachusetts
Worcester ma highlight.png
Basisdaten
Gründung: 1673
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Worcester County

Koordinaten: 42° 16′ N, 71° 48′ W42.268611111111-71.803611111111146Koordinaten: 42° 16′ N, 71° 48′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 181.045 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.860,7 Einwohner je km²
Fläche: 99,9 km² (ca. 39 mi²)
davon 97,3 km² (ca. 38 mi²) Land
Höhe: 146 m
Postleitzahlen: 01601–01610, 01612–01615, 01653–01655
Vorwahl: +1 508, 774
FIPS:

25-82000

GNIS-ID: 0617867
Webpräsenz: www.worcesterma.gov/
Bürgermeister: Joseph C. O'Brien

Worcester [ˈwʊstər] ist eine Stadt mit 181.045 Einwohnern im US-Bundesstaat Massachusetts. Sie ist die drittgrößte Stadt in Neuengland und die zweitgrößte in Massachusetts. Worcester ist Verwaltungssitz (County Seat) des Worcester County.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Besiedlung durch Europäer lebten auf dem Gebiet der Stadt die Nipmuck-Indianer. Worcester wurde 1673 besiedelt und 1684 offiziell gegründet. Benannt wurde die Siedlung nach der Stadt Worcester in England. Im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt schnell und veränderte ihre Wirtschaftsstruktur: Der Agrarbereich ging zugunsten des Industriesektors zurück. Viele irischstämmige Immigranten siedelten sich in Worcester an, die vor allem beim Bau des Blackstone-Kanals und der Eisenbahn beschäftigt wurden. 1950 erreichte Worcester mit 200.000 Einwohnern einen Bevölkerungshöchststand. 1953 verloren 94 Menschen durch einen schweren Tornado ihr Leben. Auch ein großer Teil der Stadt wurde zerstört.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

Worcester ist der Sitz der American Antiquarian Society sowie des Worcester Polytechnic Institute (WPI), des College of the Holy Cross, des Worcester State College, der Clark University und der University of Massachusetts Medical School. Auch liegt die renommierte Worcester Academy in der Stadt.

Sport[Bearbeiten]

Worcester beheimatet mit den Worcester Sharks seit dem Sommer 2006 ein Franchise der American Hockey League. Zuvor waren bereits von 1994 bis 2005 die Worcester IceCats dort zu Hause.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]