Joan Blackman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joan May Blackman (* 18. Mai 1938 in San Francisco, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Blackman begann ihre Schauspielkarriere 1957 mit ersten Gastauftritten in Fernsehserien. Ihr Spielfilmdebüt hatte sie 1959 im Western Der Henker wartet schon an der Seite von Fred MacMurray und Robert Vaughn. Im selben Jahr heiratete sie den Schauspieler Joby Baker, den sie in der Schauspielschule kennengelernt hatte. Ebenfalls 1959 war sie neben Dean Martin und Shirley MacLaine im für drei Oscars nominierten Filmdrama Viele sind berufen zu sehen. 1960 spielte sie die weibliche Hauptrolle in der Jerry Lewis-Komödie Besuch auf einem kleinen Planeten, danach war sie mit Blaues Hawaii und Kid Galahad – Harte Fäuste, heiße Liebe zwei Mal an der Seite von Elvis Presley zu sehen. Nach Boris Sagals Kriminalfilm Rufmord 1963 war sie mehrere Jahre lang nur in Fernsehproduktionen tätig, zwischen 1965 und 1966 spielte sie in der Seifenoper Peyton Place die Rolle der Marion Fowler. Nachdem ihre Ehe mit Joby Baker bereits 1961 wieder geschieden worden war, heiratete sie 1968 den Schauspieler Rockne Tarkington. Diese Ehe hielt bis 1970.

In den 1970er Jahren war sie in einigen kanadischen Filmproduktionen zu sehen, unter anderem in David Cronenbergs Filmdebüt Parasiten-Mörder. Ihren bislang letzten Auftritt hatte sie 1990 in der auf einem Roman von Enid Blyton basierende Kinderserie The Castle of Adventure.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]