Joshua Malina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joshua Malina (2012)

Joshua Malina (* 17. Januar 1966 in New Rochelle, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er durch seine Rolle als Will Bailey in der Fernsehserie The West Wing – Im Zentrum der Macht.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Malina studierte an der Yale University, die er mit einem Bachelor-Abschluss verließ. Sein erstes Engagement als Schauspieler war 1989 eine Rolle in dem Broadway-Stück Eine Frage der Ehre, dessen Autor Aaron Sorkin war. Malina und Sorkin arbeiteten in den folgenden Jahren häufig zusammen, so u.a. in Hallo, Mr. President (1995), Sports Night (1998–2000) und The West Wing – Im Zentrum der Macht (73 Folgen, 2002–2006). Im Jahr 2012 übernahm er eine Nebenrolle in der romantischen Komödie The First Time – Dein erstes Mal vergisst du nie!. Während er in der ersten Staffel von Scandal eine Nebenrolle spielte, wurde er mit dem Beginn der zweiten Staffel zum Hauptdarsteller befördert.

Neben der Schauspielerei ist Malina Erfinder und Produzent der Poker-Sendung Celebrity Poker Showdown.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]