Juan Sebastián de Elcano (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juan Sebastián de Elcano
Spanish tallship.jpg
p1
Schiffsdaten
Flagge SpanienSpanien Spanien
Schiffstyp Segelschulschiff
Bauwerft Echevarrieta y Larrinaga, Cádiz
Stapellauf 5. März 1927
Indienststellung 17. August 1928
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
113,1 m (Lüa)
88,13 m (KWL)
Breite 13,1 m
Tiefgang max. 6,8 m
Verdrängung 3.612 t
 
Besatzung 207 bis 227 Mann
Maschine
Maschine Hilfsdiesel
Maschinen-
leistung
1.500 PS (1.103 kW)
Geschwindigkeit max. 6 kn (11 km/h)
Takelung und Rigg
Takelung Rahschoner
Anzahl Masten 4
Anzahl Segel 20
Segelfläche 3.153 m²
Geschwindigkeit
unter Segeln
max. 16.9 kn (Err km/h)
Bewaffnung
Juan Sebastián de Elcano auf Hawaii
Zeichnung der Topsegelschoner Juan Sebastián de Elcano

Die Juan Sebastián de Elcano ist ein Viermastrahschoner aus Stahl und das offizielle Segelschulschiff der spanischen Marine. Es trägt den Namen des spanischen Entdeckers Juan Sebastián Elcano.

Allgemeines[Bearbeiten]

1927 lief das Schiff vom Stapel und begann seine Jungfernfahrt 1928. Es gehörte der spanischen Kriegsmarine an, machte zehn Weltreisen (keine Kap Hoorn-Umrundung, sondern via Panamakanal beziehungsweise Magellanstraße) und 76 Ausbildungsfahrten (Stand: Ende 2004). Es nahm und nimmt an vielen internationalen Segeltreffen teil. Zurzeit ist es der weltgrößte Segler mit Schonertakelage (wegen des Fockrahtopps kein reiner Gaffelschoner) und nach Sedov und Krusenstern das drittgrößte Segelschiff der Welt in Fahrt (Kreuzfahrtschiffe nicht gerechnet). Seine Majestät König Juan Carlos I. war mit der Königin am 26. und 27. Oktober 2003 Gast an Bord des Schiffes.

Seine vier Masten heißen nicht wie üblich:

  • (Palo) Trinquete (Fockmast), (Palo) Mayor proel (Großmast), (Palo) Mayor popel (Kreuzmast), Mesana (Besanmast), sondern
  • Blanca, Almansa, Asturias, Náutilus (benannt nach vier früheren spanischen Segelschulschiffen (Dreimastschiffen)).

Die Konstruktionspläne der Juan Sebastián de Elcano wurden erneut verwendet, um das Schwesterschiff Esmeralda als zweites spanisches Segelschulschiff zu bauen. Nach finanziellen und politischen Problemen wurde die Esmeralda schließlich chilenisches Schulschiff.

Schiffsdaten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Juan Sebastián de Elcano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien