Kühlerfigur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Flying B“ von Bentley

Die Kühlerfigur ist Zierde und Erkennungsmerkmal vieler Automobilhersteller. Sie war ursprünglich auf dem Kühlerdeckel angebracht, durch die veränderte Bauart heute auf der Motorhaube. Berühmte Kühlerfiguren sind der Mercedes-Stern und die „Spirit of Ecstasy“ von Rolls-Royce.

Kühlerfiguren waren vor allem bis in die 1940er-Jahre verbreitet. Dabei handelte es sich um kleine Figuren von Personen (zum Beispiel Rolls-Royce), Tieren (zum Beispiel Leaper, die Figur von Jaguar) oder Markenzeichen (zum Beispiel Mercedes-Benz). Sie waren häufig sehr kunstvoll und aufwändig gestaltet.

Mit dem Beginn der Massenmotorisierung wurden Kühlerfiguren immer seltener an neuen Fahrzeugen montiert. Ein Grund dafür war – neben den Produktionskosten – der Sicherheitsaspekt: Bei Unfällen mit Fußgängern verursachten die Kühlerfiguren oft schwere Verletzungen. Die heute verwendeten Mercedes-Sterne verfügen daher über eine Mechanik, die sicherstellt, dass der Stern ohne große Krafteinwirkung umklappt (ohne abzubrechen). Im April 1959 wurden die Kühlerfiguren in Deutschland verboten.[1]

Kühlerfiguren fallen oft dem Diebstahl oder dem Vandalismus zum Opfer. So ist der Mercedes-Stern das am häufigsten benötigte Ersatzteil für Mercedes-Benz-PKW. Die Kühlerfiguren von Rolls-Royce-Fahrzeugen sind aufgrund dieses Problems bei den aktuellen Modellen per Knopfdruck einfahrbar. Ferner sind sie mit Sensoren ausgestattet, fahren bei Berührung automatisch nach unten in den Kühlergrill und sind somit vor Zugriffen geschützt.

Heute montieren nur noch wenige Hersteller Kühlerfiguren, vorwiegend in höheren Fahrzeugklassen. Beispiele sind Mercedes-Benz, Maybach, Jaguar (heute nicht mehr ab Werk) und Rolls-Royce.

Galerie von Kühlerfiguren[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.autobild.de/artikel/historisches-verbot-vor-50-jahren-878997.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hood ornaments – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien