Armstrong Siddeley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armstrong Siddeley Motors
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1919
Auflösung 1960
Sitz Coventry
Branche Fahrzeugbau, Motorenbau
Sapphire 346, Baujahr 1956

Armstrong Siddeley Motors war ein britischer Hersteller von Personenkraftwagen, Flugmotoren und mechanischen Ausrüstungsteilen mit Sitz in Coventry.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen ging 1919 aus dem Zusammenschluss der Siddeley Deasy Motor Car Corp. mit der Fahrzeug- und Motorensparte des Industriekonzerns Armstrong Whitworth & Co. hervor. 1935 wurde es mit Hawker Aircraft vereinigt. Beide Unternehmen bildeten daraufhin die Hawker-Siddeley-Gruppe.

Armstrong-Siddeley blieb als Marke bis zum Jahre 1959 erhalten. Die Zusammenschluss mit Bristol Aero Engines Ltd. führte 1959 zur Gründung des Motorenherstellers Bristol Siddeley. 1966 wurde Bristol Siddeley Teil der Rolls-Royce-Gruppe.

Produkte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Armstrong-Siddeley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien