Kabinett Murayama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabinett Murayama – vom 30. Juni 1994 bis zur Kabinettsumbildung am 8. August 1995
Amt Name Partei Faktion
Premierminister Tomiichi Murayama SPJ (Seikōken)
Justizminister Isao Maeda LDP Obuchi
Außenminister
Stellvertretender Premierminister
Yōhei Kōno LDP (Miyazawa)
Finanzminister Masayoshi Takemura Neue Partei Sakigake
Bildungsminister Kaoru Yosano LDP Watanabe
Gesundheits- und Sozialminister Shōichi Ide Neue Partei Sakigake
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Taichirō Ōgawara LDP Watanabe
Minister für Internationalen Handel und Industrie Ryūtarō Hashimoto LDP Obuchi
Verkehrsminister Shizuka Kamei LDP Mitsuzuka
Postminister Ōide Shun SPJ
Arbeitsminister Manzō Hamamoto SPJ
Bauminister Nosaka Kōken SPJ Shinsei Kenkyūjo
Innenminister
Vorsitzender der Nationalen Kommission für Öffentliche Sicherheit
Hiromu Nonaka LDP Obuchi
Chefkabinettssekretär Kōzō Igarashi SPJ
Leiter der Behörde für Management und Koordination Tsuruo Yamaguchi SPJ Seikōken
Leiter der Verteidigungsbehörde Tokuichirō Tamazawa LDP Mitsuzuka
Leiter des Wirtschaftsplanungsamts Masahiko Kōmura LDP Kōmoto
Leiterin der Behörde für Wissenschaft und Technologie Makiko Tanaka LDP
Leiterin der Umweltbehörde Shin Sakurai bis zum 14. August 1994
Sōhei Miyashita ab dem 14. August 1994
LDP
LDP
Mitsuzuka
Mitsuzuka
Leiter der Behörde für Staatsland Kiyoshi Ozawa LDP Miyazawa
Leiter der Behörde für die Entwicklung Hokkaidōs
Leiter der Behörde für die Entwicklung Okinawas
Sadatoshi Ozato bis zum 20. Januar 1995
Kiyoshi Ozawa ab dem 20. Januar 1995
LDP
LDP
Miyazawa
Miyazawa
Staatsminister für Katastrophenschutz Sadatoshi Ozato ab dem 20. Januar 1995 LDP Miyazawa

Anmerkung: Premierminister und Parteivorsitzende gehören während ihrer Amtszeit offiziell keiner Faktion an.