Kanadische Volleyballnationalmannschaft der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanada
Flag of Canada.svg
Verband North, Central America and Caribbean Volleyball Confederation (NORCECA)
Weltrangliste Platz 22
Trainer Glenn Hoag
Co-Trainer Chris Green
Homepage Volleyball Canada Association
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1974-1982, 1990-2006
Bestes Ergebnis 9. Platz 1994
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 1976, 1984, 1992
Bestes Ergebnis 4. Platz 1984
NORCECA-Meisterschaft
Endrundenteilnahmen 1973-2007
Bestes Ergebnis 2. Platz 1979, 1983, 1989 und 2003
World Cup
Endrundenteilnahmen 1977, 1995-2003
Bestes Ergebnis 7. Platz 2003
Weltliga
Endrundenteilnahmen 1991, 1992, 1999, 2000, 2007
Bestes Ergebnis 7. Platz 1992
(Stand: 15. Juli 2011)
Die Kanadische Nationalmannschaft vor dem Weltliga-Spiel 2012 gegen Polen

Die kanadische Volleyballnationalmannschaft der Männer ist eine Auswahl der besten kanadischen Spieler, die die Volleyball Canada Association bei internationalen Turnieren und Länderspielen repräsentiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Kanada nahm 1974 in Mexiko erstmals an einer Volleyball-Weltmeisterschaft teil und belegte den 20. Platz. Das gleiche Ergebnis gab es vier Jahre später. 1982 steigerten sich die Kanadier auf den elften Rang und nach dem verpassten Turnier 1986 wurden sie 1990 Zwölfter. Vier Jahre später kamen sie als Neunter erstmals unter die ersten Zehn und erzielten damit ihr bislang bestes WM-Ergebnis. Danach ging es über den zwölften Platz wieder hinunter auf Rang 17. Bei der WM 2006 platzierte sich Kanada als Elfter zwischen den NORCECA-Konkurrenten USA und Puerto Rico.

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Bei den Spielen 1976 vor eigenem Publikum waren die Kanadier zum ersten Mal dabei und wurde Neunter. 1984 in Los Angeles verpassten sie als Vierter nur knapp eine Medaille. Bei ihrer bislang letzten Teilnahmen belegten sie 1992 den zehnten Rang. Für Peking 2008 konnte sich Kanada nicht qualifizieren.

NORCECA-Meisterschaft[Bearbeiten]

Bei der NORCECA-Meisterschaft 1973 kam Kanada erstmals unter die ersten Drei. Nach dem vierten Rang 1975 wurden die Kanadier 1977 wieder Dritter. 1979 unterlagen sie dem Gastgeber Kuba erst im Endspiel. Nach einem dritten Platz 1981 erreichten sie erneut das Endspiel gegen einen Gastgeber und unterlagen den USA. Es folgten zwei weitere dritte Plätze und 1989 die dritte Finalteilnahme, diesmal wieder gegen Kuba. Von 1991 bis 2001 belegte Kanada hinter den beiden dominierenden Mannschaften jeweils den dritten Rang, wobei sie 1991 und 1995 nicht vom Heimvorteil profitieren konnten. 2003 gab es noch ein Endspiel gegen die USA. Das Turnier 2005 beendete Kanada im eigenen Land wieder als Dritter. Bei den Titelkämpfen 2007 schob sich auch Puerto Rico vor Kanada, so dass nur der vierte Platz blieb.

World Cup[Bearbeiten]

Kanada konnte sich bei seinen vier Teilnahmen am World Cup kontinuierlich steigern. Den ersten Auftritt beendeten sie als Zwölfter; ab 1995 ging es dann über Platz zehn und acht hinauf auf den siebten Rang 2003.

Weltliga[Bearbeiten]

In der Weltliga war Kanada 1991 zum ersten Mal vertreten und belegte den zehnten Platz. Ein Jahr später erreichten die Kanadier als Siebter ihr bestes Ergebnis. 1999 und 2000 gab es zwei weitere Teilnahmen, die mit den Rängen acht und elf endeten. Das Turnier 2007 beendete Kanada auf Platz 13.

Weblinks[Bearbeiten]