Karin Fossum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karin Fossum, 2012

Karin Fossum (* 6. November 1954 in Sandefjord, Norwegen) ist eine norwegische Schriftstellerin. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Thriller mit Kommissar Konrad Sejer.

Leben[Bearbeiten]

Fossums literarische Karriere begann sie mit Gedichten und Erzählungen. Zwei schmale Gedichtbände waren ihre ersten beiden Bücher 1974 und 1978. Sie lebte in dieser Zeit vom Taxifahren. Danach bekam sie Kinder und legte eine schriftstellerische Pause von 14 Jahren ein.

In ihren Romanen verlässt sie öfter die Erzählstrukturen des klassischen Krimi-Genres, um die Spannung in die persönliche Entwicklung ihrer Hauptdarsteller zu verlagern. Besonders eindrucksvoll gelingt ihr dies in ihrem Buch Dunkler Schlaf.

Karin Fossum lebt an Tyrifjorden, einem großen Binnensee, in der Nähe von Oslo.

Ihre Romane wurden bisher in zwölf Sprachen übersetzt. Bislang sind neun ihrer Bücher auf Deutsch erschienen und wurden von Gabriele Haefs übersetzt. Das Deutschlandradio hat einige ihrer Krimis als Hörspiel produziert.

Fossums Werk zeichnet sich durch eine literarische Qualität aus, die sonst bei Krimis und Thrillern eher unüblich ist. So sieht sich Fossum auch selbst als Schriftstellerin, nicht als Krimi-Autorin. Die feine psychologische Handschrift, mit der sie ihre Figuren zeichnet, rührt vermutlich von ihrer Erfahrung als Krankenschwester in der Psychiatrie her.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996: Riverton-Preis für Se deg ikke tilbake! (dt.: Fremde Blicke)
  • 1997: Glasnyckel für Se deg ikke tilbake! (dt.: Fremde Blicke)
  • 1997: Norwegischer Buchhändlerpreis für Den som frykter ulven (dt.: Wer hat Angst vorm bösen Wolf)
  • 2000: Finnischer Krimipreis für die Kommissar-Sejer-Reihe
  • 2002: Schwedischer Krimipreis - The Martin Beck Award für Svarta sekunder (dt.: Schwarze Sekunden. Original: Svarte sekunder)
  • 2007: Gumshoe Awards für When the Devil Holds the Candle (dt.: Dunkler Schlaf. Original: Djevelen holder lyset)

Werke[Bearbeiten]

Romane ohne deutsche Titel sind noch nicht übersetzt.

Konrad-Sejer-Reihe[Bearbeiten]

Andere Werke[Bearbeiten]

  • 1992 I et annet lys
  • 1994 Soylen
  • 1999 De gales hus
  • 2002 Also, von mir aus (Jonas Eckel) ISBN 3-492-27084-0
  • 2003 Natt til fjerde november

Hörspiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]