Katakolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsgemeinschaft Katakolo
Τοπική Κοινότητα Κατακόλου
(Κατάκολο)
Katakolo (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Westgriechenland
Regionalbezirk Elis
Gemeinde Pyrgos
Geographische Koordinaten 37° 39′ N, 21° 19′ O37.651821.3162Koordinaten: 37° 39′ N, 21° 19′ O
Höhe ü. d. M. m
(Durchschnitt)
Fläche 3,747 km²
Einwohner 513 (2011[1])
Bevölkerungsdichte 136,90 km²
Ortsgliederung 2 Siedlungen
Postleitzahl GR-251 00
Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Katakolo am 18. Oktober 2011

Katakolo (griechisch Κατάκολο (n. sg.)) ist ein Dorf und eine Ortsgemeinschaft in der Gemeinde Pyrgos auf der Peloponnes, in der griechischen Region Westgriechenland. Das Dorf hat 509 Einwohner, zusammen mit den vier gemeldeten Einwohnern der Feriensiedlung Agios Andreas zählt die Ortsgemeinschaft insgesamt 513 Seelen.

Der Ort liegt auf einer Landzunge, die in der Antike den Namen Ichthys (Ἰχθύς ‚Fisch‘) trug.

Der Ort verfügt über einen kleinen Hafen, der häufig von Kreuzfahrtschiffen angelaufen wird, um den Passagieren einen Besuch der historischen Stätten in Olympia zu ermöglichen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner (Dorf) Einwohner (Ortschaft)
1991 594 -
2001 595 601
2011 509 513

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Katakolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)