Katrine Lunde Haraldsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katrine Lunde Haraldsen
Katrine Lunde Haraldsen
Spielerinformationen
Geburtstag 30. März 1980
Geburtsort Kristiansand, Norwegen
Staatsbürgerschaft NorwegerinNorwegerin norwegisch
Körpergröße 1,81 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Győri ETO KC
Trikotnummer 1
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 NorwegenNorwegen Hånes IF
00000000 NorwegenNorwegen Kristiansand IF
0000–2004 NorwegenNorwegen Våg Vipers
2004–2007 DanemarkDänemark Aalborg DH
2007–2010 DanemarkDänemark Viborg HK
2010– UngarnUngarn Győri ETO KC
Nationalmannschaft
Debüt am 26. September 2002
            gegen Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jugoslawien
  Spiele (Tore)
NorwegenNorwegen Norwegen 238 (3)[1]

Stand: Nationalmannschaft 23. Dezember 2013

Katrine Lunde Haraldsen (* 30. März 1980 in Kristiansand) ist eine norwegische Handballspielerin.

Die Torhüterin wechselte im Sommer 2007 mit ihrer Zwillingsschwester Kristine Lunde von Aalborg DH zu Viborg HK, mit dem sie 2008, 2009 und 2010 die dänische Meisterschaft und 2007 und 2008 den dänischen Pokal gewann. 2009 und 2010 triumphierte sie mit Viborg in der EHF Champions League. Vor ihrer Zeit in Aalborg spielte sie in Norwegen bei Hånes IF, Kristiansand IF und Våg Vipers. Seit dem Sommer 2010 hütet sie das Tor von Győri ETO KC.[2]

Für die norwegische Nationalmannschaft stand sie 238 Spiele zwischen den Pfosten. Mit der norwegischen Auswahl gewann sie 2004, 2006, 2008 und 2010 die Europameisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Frankreich wurde sie Vizeweltmeisterin. Ein Jahr Später holte sie sich bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille und wurde zusätzlich in das Allstar-Team gewählt. Sie gehörte zum Aufgebot ihres nationalen Verbandes bei der Weltmeisterschaft 2009 in China. Bei der WM 2011 gewann sie den WM-Titel. Im Sommer 2012 nahm sie an den Olympischen Spielen in London teil und gewann abermals mit der norwegischen Mannschaft die Goldmedaille.[3] Die Norwegerin nahm weiterhin an der Weltmeisterschaft 2013 teil.[4]

Sie ist mit dem norwegischen Fußballspieler Tom Reidar Haraldsen verheiratet.[5]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

  • Europameisterschaft
Gold: 2004, 2006, 2008 und 2010, Silber: 2002, 2012
  • Weltmeisterschaft
Gold: 2011, Silber: 2007, Bronze: 2009
  • Olympische Spiele
Gold: 2008 und 2012

Verein[Bearbeiten]

  • EHF Champions League
Sieger: 2009, 2010 (beide mit Viborg HK) und 2013 (Győri ETO KC)
Halbfinale: 2005/06 (Aalborg DH)
  • Norwegische Meisterschaft
Bronze: 2002/03 (Våg Vipers)[6]
  • Danische Meisterschaft
Gold: 2008, 2009 und 2010 (Viborg HK)
Silber: 2005 (Aalborg DH)
Bronze: 2006 und 2007 (Aalborg DH)
  • Danischer Pokal
Sieger: 2007 und 2008 (Viborg HK)
  • Ungarische Meisterschaft
Gold: 2011, 2012 und 2013 (Győri ETO KC)
  • Ungarischer Pokal
Sieger: 2011 und 2012 (Győri ETO KC)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil auf www.handball.no
  2. fvn.no: Lunde Haraldsen klar for Györ
  3. www.london2012.com: Katrine Lunde Haraldsen, abgerufen am 30. Juli 2012
  4. Cumulative Statistics, abgerufen am 23. Dezember 2013
  5. Katrine reiser alene
  6. Gildeserien kvinner, sesongen 02/03
  7. Katrine Lunde årets spiller