Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
18. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007
18th Women's Handball World Championship
Anzahl Nationen 24
Weltmeister RusslandRussland Russland (3. Titel)
Austragungsort FrankreichFrankreich Frankreich
Eröffnungsspiel 2. Dezember 2007
Endspiel 16. Dezember 2007
Spiele   92
Tore 5084  (∅: 55,26 pro Spiel)
Torschützenkönigin DeutschlandDeutschland Grit Jurack, 60 Tore
Beste Spielerin NorwegenNorwegen Katja Nyberg
Gelbe Karte Gelbe Karten 557 (∅: 6,05 pro Spiel)
Zeitstrafe Zeitstrafen 653 (∅: 7,1 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten 22 (∅: 0,24 pro Spiel)

Die 18. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 2. Dezember bis zum 16. Dezember 2007 in Frankreich ausgetragen. Insgesamt traten 24 Mannschaften in Vorrunde und Hauptrunde in Gruppen gegeneinander an. Danach folgten die Finalrunde mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale sowie Platzierungsspielen um die restlichen Plätze.

Die Weltmeisterschaft wurde in insgesamt elf Städten ausgetragen. Die K.-o.-Spiele fanden im Palais Omnisports in Paris-Bercy statt.

Weltmeister wurde die Mannschaft Russlands durch einen 29:24-Sieg im Endspiel gegen Norwegen.

Spielorte[Bearbeiten]

Stadt Halle Kapazität Spiele
Paris Palais Omnisports de Paris-Bercy 17000 Finalrunde
Pau Palais des sports 6500 Vorrunde
Lyon Palais des sports de Gerland 5100 Vorrunde
Metz Les Arènes 4300 Hauptrunde
Nantes Palais des sports de Beaulieu 4460 Vorrunde
Toulon Palais des sports 4200 Vorrunde
Nîmes Le Parnasse 3400 Vorrunde
Dijon Palais des sports Jean-Michel Geoffroy 3300 Hauptrunde
Beauvais L’Elispace 2800 President’s Cup
Saint-Brieuc Salle Steredenn 2400 Vorrunde
Plaisir Palais des sports Pierre de Coubertin 1260 President’s Cup
Europa (12 Teilnehmer)
FrankreichFrankreich Frankreich Gastgeber
RusslandRussland Russland Titelverteidiger
DeutschlandDeutschland Deutschland Qualifiziert durch EM 2006
UngarnUngarn Ungarn
NorwegenNorwegen Norwegen
Play-offs (sieben Plätze)
02./03. und 09./10. Juni 2007
Niederlande NiederlandeNiederlande 24:27, 25:28 KroatienKroatien Kroatien
Spanien SpanienSpanien 33:25, 27:29 TurkeiTürkei Türkei
Schweden SchwedenSchweden 16:25, 24:24 RumänienRumänien Rumänien
Polen PolenPolen 27:23, 27:29 SerbienSerbien Serbien
Slowenien SlowenienSlowenien 26:27, 24:28 OsterreichÖsterreich Österreich
Mazedonien MazedonienMazedonien 26:21, 21:25 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Dänemark DanemarkDänemark 30:30, 24:28 UkraineUkraine Ukraine
Asien (4 Teilnehmer)
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Qualifiziert durch Handball-Asienmeisterschaft
JapanJapan Japan
KasachstanKasachstan Kasachstan
Korea SudSüdkorea Südkorea
Pan-Amerika (4 Teilnehmer)
BrasilienBrasilien Brasilien Qualifiziert durch Panamerika-Meisterschaft
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik
ArgentinienArgentinien Argentinien
Paraguay 1990Paraguay Paraguay
Afrika (3 Teilnehmer)
AngolaAngola Angola Qualifiziert durch Handball-Afrikameisterschaft
Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo
TunesienTunesien Tunesien
Ozeanien (1 Teilnehmer)
AustralienAustralien Australien Qualifiziert durch Ozeanien-Qualifikationsturnier


Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe A fanden in Pau statt.

Pl. Land Tore Punkte
1 FrankreichFrankreich Frankreich 97:58 6:0
2 KroatienKroatien Kroatien 96:71 4:2
3 KasachstanKasachstan Kasachstan 71:88 2:4
4 ArgentinienArgentinien Argentinien 52:99 0:6
2. Dezember 2007, 17:00 Uhr KroatienKroatien Kroatien KasachstanKasachstan Kasachstan 35:25 (16:12)
2. Dezember 2007, 19:00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich ArgentinienArgentinien Argentinien 38:12 (18:8)
3. Dezember 2007, 18:30 Uhr ArgentinienArgentinien Argentinien KroatienKroatien Kroatien 18:35 (7:16)
3. Dezember 2007, 20:30 Uhr KasachstanKasachstan Kasachstan FrankreichFrankreich Frankreich 20:31 (12:16)
4. Dezember 2007, 18:30 Uhr ArgentinienArgentinien Argentinien KasachstanKasachstan Kasachstan 22:26 (12:14)
4. Dezember 2007, 20:30 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich KroatienKroatien Kroatien 28:26 (14:12)


Gruppe B[Bearbeiten]

Gruppe B trug ihre Spiele in Saint-Brieuc aus.

Pl. Land Tore Punkte
1 RusslandRussland Russland 98:60 5:1
2 MazedonienMazedonien Mazedonien 78:62 4:2
3 BrasilienBrasilien Brasilien 89:64 3:3
4 AustralienAustralien Australien 29:106 0:6
2. Dezember 2007, 15:00 Uhr BrasilienBrasilien Brasilien AustralienAustralien Australien 36:9 (21:6)
2. Dezember 2007, 17:00 Uhr RusslandRussland Russland MazedonienMazedonien Mazedonien 27:22 (12:14)
3. Dezember 2007, 18:30 Uhr AustralienAustralien Australien RusslandRussland Russland 7:40 (4:22)
3. Dezember 2007, 20:30 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien BrasilienBrasilien Brasilien 26:22 (10:11)
4. Dezember 2007, 18:30 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien AustralienAustralien Australien 30:13 (12:9)
4. Dezember 2007, 20:30 Uhr RusslandRussland Russland BrasilienBrasilien Brasilien 31:31 (13:16)


Gruppe C[Bearbeiten]

Lyon war Austragungsort der Spiele der Gruppe C.

Pl. Land Tore Punkte
1 NorwegenNorwegen Norwegen 107:065 6:0
2 AngolaAngola Angola 100:074 4:2
3 OsterreichÖsterreich Österreich 074:085 2:4
4 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 058:115 0:6
2. Dezember 2007, 14:30 Uhr OsterreichÖsterreich Österreich Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. 32:19 (18:9)
2. Dezember 2007, 16:30 Uhr NorwegenNorwegen Norwegen AngolaAngola Angola 32:26 (18:14)
3. Dezember 2007, 19:15 Uhr Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. NorwegenNorwegen Norwegen 19:42 (9:18)
3. Dezember 2007, 21:15 Uhr AngolaAngola Angola OsterreichÖsterreich Österreich 33:22 (16:11)
4. Dezember 2007, 19:15 Uhr NorwegenNorwegen Norwegen OsterreichÖsterreich Österreich 33:20 (19:13)
4. Dezember 2007, 21:15 Uhr AngolaAngola Angola Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. 41:20 (20:10)


Gruppe D[Bearbeiten]

Alle Spiele der Gruppe D fanden in Toulon statt.

Pl. Land Tore Punkte
1 RumänienRumänien Rumänien 108:83 6:0
2 PolenPolen Polen 089:81 4:2
3 TunesienTunesien Tunesien 074:91 2:4
4 China VolksrepublikChina China 076:88 0:6
2. Dezember 2007, 15:00 Uhr PolenPolen Polen TunesienTunesien Tunesien 29:23 (16:11)
2. Dezember 2007, 17:00 Uhr RumänienRumänien Rumänien China VolksrepublikChina China 31:29 (15:16)
3. Dezember 2007, 18:30 Uhr TunesienTunesien Tunesien RumänienRumänien Rumänien 21:39 (11:17)
3. Dezember 2007, 20:00 Uhr China VolksrepublikChina China PolenPolen Polen 20:27 (10:15)
4. Dezember 2007, 18:30 Uhr China VolksrepublikChina China TunesienTunesien Tunesien 27:30 (14:14)
4. Dezember 2007, 20:00 Uhr RumänienRumänien Rumänien PolenPolen Polen 38:33 (18:20)


Gruppe E[Bearbeiten]

Spielort der Gruppe E war Nîmes.

Pl. Land Tore Punkte
1 UngarnUngarn Ungarn 94:077 5:1
2 SpanienSpanien Spanien 91:079 5:1
3 Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 74:090 2:4
4 JapanJapan Japan 88:103 0:6
2. Dezember 2007, 16:00 Uhr SpanienSpanien Spanien Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 29:24 (13:12)
2. Dezember 2007, 18:00 Uhr UngarnUngarn Ungarn JapanJapan Japan 35:31 (19:16)
3. Dezember 2007, 18:30 Uhr Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo UngarnUngarn Ungarn 20:33 (9:18)
3. Dezember 2007, 20:30 Uhr JapanJapan Japan SpanienSpanien Spanien 29:36 (17:15)
4. Dezember 2007, 18:30 Uhr JapanJapan Japan Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 28:32 (13:15)
4. Dezember 2007, 20:30 Uhr UngarnUngarn Ungarn SpanienSpanien Spanien 26:26 (13:14)


Gruppe F[Bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe F wurden in Nantes ausgetragen.

Pl. Land Tore Punkte
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 103:059 6:0
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 102:069 4:2
3 UkraineUkraine Ukraine 089:069 2:4
4 Paraguay 1990Paraguay Paraguay 041:138 0:6
2. Dezember 2007, 16:00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland UkraineUkraine Ukraine 26:21 (17:12)
2. Dezember 2007, 18:00 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea Paraguay 1990Paraguay Paraguay 50:12 (25:6)
3. Dezember 2007, 18:30 Uhr Paraguay 1990Paraguay Paraguay DeutschlandDeutschland Deutschland 12:45 (6:25)
3. Dezember 2007, 20:30 Uhr UkraineUkraine Ukraine Korea SudSüdkorea Südkorea 25:26 (13:15)
4. Dezember 2007, 18:00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland Korea SudSüdkorea Südkorea 32:26 (14:12)
4. Dezember 2007, 20:00 Uhr UkraineUkraine Ukraine Paraguay 1990Paraguay Paraguay 43:17 (19:6)


President’s Cup[Bearbeiten]

Ähnlich wie bei der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007 spielen die Länder, die es nicht in die Hauptrunde schafften, um den President’s Cup. Die Spiele fanden in Beauvais und Plaisir statt. Die Gruppendritten der Vorrunde spielen in den Gruppen I und II um die Plätze 13–18, die Vorrundenvierten in den Gruppen III und IV um die Plätze 19–24.

Gruppe I[Bearbeiten]

Pl. Land Tore Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 74:38 4:0
2 OsterreichÖsterreich Österreich 44:58 2:2
3 KasachstanKasachstan Kasachstan 39:61 0:4
6. Dezember 2007, 18:30 Uhr KasachstanKasachstan Kasachstan BrasilienBrasilien Brasilien 19:36 (9:19)
7. Dezember 2007, 18:30 Uhr KasachstanKasachstan Kasachstan OsterreichÖsterreich Österreich 20:25 (10:13)
8. Dezember 2007, 14:30 Uhr BrasilienBrasilien Brasilien OsterreichÖsterreich Österreich 38:19 (19:10)


Gruppe II[Bearbeiten]

Pl. Land Tore Punkte
1 UkraineUkraine Ukraine 62:54 4:0
2 TunesienTunesien Tunesien 50:47 2:2
3 Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 44:55 0:4
6. Dezember 2007, 20:30 Uhr TunesienTunesien Tunesien Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 24:16 (10:6)
7. Dezember 2007, 20:30 Uhr TunesienTunesien Tunesien UkraineUkraine Ukraine 26:31 (12:17)
8. Dezember 2007, 16:30 Uhr Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo UkraineUkraine Ukraine 28:31 (14:14)


Platzierungsspiele 13–18[Bearbeiten]

Platz 17/18 09. Dezember 2007, 12:00 Uhr KasachstanKasachstan Kasachstan Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 26:27 n.V. (21:21, 11:10)
Platz 15/16 09. Dezember 2007, 14:30 Uhr OsterreichÖsterreich Österreich TunesienTunesien Tunesien 23:30 (10:15)
Platz 13/14 09. Dezember 2007, 17:00 Uhr BrasilienBrasilien Brasilien UkraineUkraine Ukraine 21:24 (8:11)

Gruppe III[Bearbeiten]

Pl. Land Tore Punkte
1 ArgentinienArgentinien Argentinien 52:29 4:0
2 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 46:35 2:2
3 AustralienAustralien Australien 23:57 0:4
6. Dezember 2007, 18:30 Uhr ArgentinienArgentinien Argentinien AustralienAustralien Australien 31:9 (15:8)
7. Dezember 2007, 18:30 Uhr ArgentinienArgentinien Argentinien Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. 21:20 (11:13)
8. Dezember 2007, 14:30 Uhr AustralienAustralien Australien Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. 14:26 (7:12)


Gruppe IV[Bearbeiten]

Pl. Land Tore Punkte
1 JapanJapan Japan 66:30 4:0
2 China VolksrepublikChina China 45:44 2:2
3 Paraguay 1990Paraguay Paraguay 22:59 0:4
6. Dezember 2007, 20:30 Uhr China VolksrepublikChina China JapanJapan Japan 22:30 (13:14)
7. Dezember 2007, 20:30 Uhr China VolksrepublikChina China Paraguay 1990Paraguay Paraguay 23:14 (13:6)
8. Dezember 2007, 16:30 Uhr JapanJapan Japan Paraguay 1990Paraguay Paraguay 36:8 (23:4)


Platzierungsspiele 19–24[Bearbeiten]

Platz 23/24 09. Dezember 2007, 12:00 Uhr AustralienAustralien Australien Paraguay 1990Paraguay Paraguay 14:16 (8:9)
Platz 21/22 09. Dezember 2007, 14:30 Uhr Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Rep. China VolksrepublikChina China 16:35 (11:17)
Platz 19/20 09. Dezember 2007, 17:00 Uhr ArgentinienArgentinien Argentinien JapanJapan Japan 20:31 (10:19)

Hauptrunde[Bearbeiten]

Gruppe M I[Bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe M I fanden in Metz statt.

Pl. Land Tore Punkte
1 NorwegenNorwegen Norwegen 147:124 8:2
2 RusslandRussland Russland 149:116 8:2
3 AngolaAngola Angola 149:152 6:4
4 FrankreichFrankreich Frankreich 130:133 6:4
5 KroatienKroatien Kroatien 137:156 1:9
6 MazedonienMazedonien Mazedonien 121:152 1:9
06. Dezember 2007, 15:00 Uhr KroatienKroatien Kroatien RusslandRussland Russland 25:30 (10:16)
06. Dezember 2007, 19:00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich AngolaAngola Angola 27:29 (16:11)
06. Dezember 2007, 21:20 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien NorwegenNorwegen Norwegen 22:34 (9:16)
08. Dezember 2007, 15:00 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien FrankreichFrankreich Frankreich 23:29 (11:12)
08. Dezember 2007, 17:00 Uhr KroatienKroatien Kroatien AngolaAngola Angola 28:34 (16:16)
08. Dezember 2007, 19:15 Uhr NorwegenNorwegen Norwegen RusslandRussland Russland 22:21 (7:9)
09. Dezember 2007, 14:30 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien AngolaAngola Angola 25:33 (14:17)
09. Dezember 2007, 16:30 Uhr NorwegenNorwegen Norwegen KroatienKroatien Kroatien 35:29 (15:14)
09. Dezember 2007, 19:00 Uhr RusslandRussland Russland FrankreichFrankreich Frankreich 31:20 (15:9)
11. Dezember 2007, 16:30 Uhr AngolaAngola Angola RusslandRussland Russland 27:40 (11:21)
11. Dezember 2007, 19:15 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich NorwegenNorwegen Norwegen 26:24 (11:10)
11. Dezember 2007, 21:15 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien KroatienKroatien Kroatien 29:29 (13:15)


Gruppe M II[Bearbeiten]

Die Spiele der Gruppe M II fanden in Dijon statt.

Pl. Land Tore Punkte
1 RumänienRumänien Rumänien 164:137 8:2
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 151:145 7:3
3 UngarnUngarn Ungarn 144:144 6:4
4 Korea SudSüdkorea Südkorea 147:150 4:6
5 SpanienSpanien Spanien 127:144 3:7
6 PolenPolen Polen 154:167 2:8
06. Dezember 2007, 14:30 Uhr RumänienRumänien Rumänien Korea SudSüdkorea Südkorea 31:27 (14:15)
06. Dezember 2007, 18:30 Uhr SpanienSpanien Spanien DeutschlandDeutschland Deutschland 25:30 (8:14)
06. Dezember 2007, 20:30 Uhr PolenPolen Polen UngarnUngarn Ungarn 26:28 (13:11)
08. Dezember 2007, 14:30 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland UngarnUngarn Ungarn 30:30 (14:17)
08. Dezember 2007, 16:30 Uhr PolenPolen Polen Korea SudSüdkorea Südkorea 33:37 (19:20)
08. Dezember 2007, 18:30 Uhr SpanienSpanien Spanien RumänienRumänien Rumänien 19:32 (6:19)
09. Dezember 2007, 14:30 Uhr SpanienSpanien Spanien Korea SudSüdkorea Südkorea 28:26 (13:12)
09. Dezember 2007, 16:30 Uhr UngarnUngarn Ungarn RumänienRumänien Rumänien 34:31 (14:16)
09. Dezember 2007, 18:30 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland PolenPolen Polen 35:32 (22:12)
11. Dezember 2007, 16:30 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea UngarnUngarn Ungarn 31:26 (12:9)
11. Dezember 2007, 18:30 Uhr RumänienRumänien Rumänien DeutschlandDeutschland Deutschland 32:24 (16:12)
11. Dezember 2007, 20:30 Uhr SpanienSpanien Spanien PolenPolen Polen 29:30 (14:15)


Platzierungsspiele 9–12[Bearbeiten]

Platz 11/12 14. Dezember 2007, 18:15 Uhr MazedonienMazedonien Mazedonien PolenPolen Polen 31:33 (17:14)
Platz 9/10 14. Dezember 2007, 20:45 Uhr KroatienKroatien Kroatien SpanienSpanien Spanien 30:25 (18:9)

Endrunde um die Plätze 1–8[Bearbeiten]

Platzierungsspiele 5–8[Bearbeiten]

Die Platzierungsspiele fanden in Paris statt.

  5.-8. Platz 5./6. Platz
             
15. Dezember 2007, 10:00 Uhr
  Korea SudSüdkorea Südkorea 41 (23)  
  AngolaAngola Angola 33 (12)  
 
16. Dezember 2007, 11:30 Uhr
      Korea SudSüdkorea Südkorea 25 (13)
    FrankreichFrankreich Frankreich 26 (12)
 
 
7./8. Platz
15. Dezember 2007, 12:30 Uhr 16. Dezember 2007, 09:00 Uhr
  FrankreichFrankreich Frankreich 32 (16)   AngolaAngola Angola   37 (17)
  UngarnUngarn Ungarn 27 (15)     UngarnUngarn Ungarn   36 (20)

Finalrunde[Bearbeiten]

Die Spiele der Finalrunde fanden in Paris statt.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
13. Dezember 2007, 18:00 Uhr        
  NorwegenNorwegen Norwegen   35 (16)
15. Dezember 2007, 17:30 Uhr
  Korea SudSüdkorea Südkorea   24 (12)  
  NorwegenNorwegen Norwegen   33 (19)
13. Dezember 2007, 13:00 Uhr
    DeutschlandDeutschland Deutschland  30 (16)  
  AngolaAngola Angola   33 (14)
16. Dezember 2007, 16:30 Uhr
  DeutschlandDeutschland Deutschland   36 (18)  
  NorwegenNorwegen Norwegen   24 (12)
13. Dezember 2007, 20:30 Uhr
    RusslandRussland Russland   29 (16)
  RumänienRumänien Rumänien n.2V.   34 (27/24/8)
15. Dezember 2007, 15:00 Uhr
  FrankreichFrankreich Frankreich   31 (27/24/14)  
  RumänienRumänien Rumänien   20 (8) Spiel um Platz drei
13. Dezember 2007, 15:30 Uhr
    RusslandRussland Russland   30 (17)  
  UngarnUngarn Ungarn   35 (22)   RumänienRumänien Rumänien   35 (32/18)
  RusslandRussland Russland   36 (20)     DeutschlandDeutschland Deutschland n.V.   36 (32/11)
16. Dezember 2007, 14:00 Uhr

Finale[Bearbeiten]

Paarung NorwegenNorwegen NorwegenRusslandRussland Russland
Ergebnis 24:29 (12:16)
Datum 16. Dezember 2007
Stadion Palais Omnisports de Paris-Bercy
Schiedsrichter Gilles Bord, Olivier Buy
Norwegen Terese Pedersen, Katrine Lunde Haraldsen - Anette Hovind Johansen (1), Katja Nyberg (1), Ragnhild Aamodt (3), Gøril Snorroeggen (1), Else-Marthe Sørlie Lybekk (3), Tonje Nøstvold, Karoline Dyhre Breivang (2), Gro Hammerseng (5/1), Kari Mette Johansen (4), Marit Malm Frafjord (2), Linn-Kristin Riegelhuth Koren, Vigdis Hårsaker (2/1)
Russland Inna Suslina, Maria Sidorowa - Polina Wjachirewa (1), Irina Poltorazkaja (2), Oksana Romenskaja (1), Ljudmila Postnowa (4), Anna Karejewa (6), Jekaterina Andrjuschina (2), Jana Uskowa (3), Jelena Poljonowa (6/4), Emilija Turei (3), Olga Lewina (1), Nadeschda Murawjowa, Jelena Dmitrijewa
Gelbe Karten Katja Nyberg (1), Else-Marthe Sørlie Lybekk (1), Ljudmila Postnowa (1), Emilija Turei (1), Nadeschda Murawjowa (1)
2 Strafminuten Katja Nyberg (1), Karoline Dyhre Breivang (1), Polina Wjachirewa (1), Oksana Romenskaja (1), Jekaterina Andrjuschina (1), Emilija Turei (1), Nadeschda Murawjowa (2), Jelena Dmitrijewa (1)
Rote Karten keine


Platzierungen[Bearbeiten]

Rang Nation Tore Diff Punkte
1. RusslandRussland Russland 315 : 233 + 082 17 : 03
2. NorwegenNorwegen Norwegen 314 : 246 + 068 16 : 04
3. DeutschlandDeutschland Deutschland 324 : 279 + 045 15 : 05
4. RumänienRumänien Rumänien 323 : 262 + 061 14 : 06
5. FrankreichFrankreich Frankreich 257 : 217 + 040 14 : 06
6. Korea SudSüdkorea Südkorea 289 : 246 + 043 10 : 08
7. AngolaAngola Angola 293 : 271 + 022 12 : 06
8. UngarnUngarn Ungarn 275 : 264 + 011 10 : 08
9. KroatienKroatien Kroatien 237 : 224 + 013 07 : 09
10. SpanienSpanien Spanien 217 : 227 010 07 : 09
11. PolenPolen Polen 243 : 241 + 002 08 : 08
12. MazedonienMazedonien Mazedonien 208 : 225 017 05 : 11
Rang Nation Tore Diff Punkte
13. UkraineUkraine Ukraine 175 : 144 + 031 08 : 04
14. BrasilienBrasilien Brasilien 184 : 128 + 056 07 : 05
15. TunesienTunesien Tunesien 154 : 165 011 06 : 06
16. OsterreichÖsterreich Österreich 141 : 173 032 04 : 08
17. Kongo RepublikRepublik Kongo Kongo 147 : 171 024 04 : 08
18. KasachstanKasachstan Kasachstan 136 : 176 040 02 : 10
19. JapanJapan Japan 185 : 153 + 032 06 : 06
20. ArgentinienArgentinien Argentinien 124 : 159 035 04 : 08
21. China VolksrepublikChina China 156 : 148 + 008 04 : 08
22. Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominik. Republik 120 : 185 065 02 : 10
23. Paraguay 1990Paraguay Paraguay 079 : 211 − 132 02 : 10
24. AustralienAustralien Australien 066 : 179 − 113 00 : 12

Torschützinnenliste[Bearbeiten]

Rang Name Nation Tore FT 7m T/S
1. Grit Jurack DeutschlandDeutschland Deutschland 85 76 9 9,4
2. Anita Görbicz UngarnUngarn Ungarn 80 39 41 8,0
3. Marcelina Kiala AngolaAngola Angola 72 70 2 7,2
4. Ramona Maier RumänienRumänien Rumänien 60 36 24 6,0
5. Sophie Herbrecht FrankreichFrankreich Frankreich 59 37 22 5,9
6. Nair Almeida AngolaAngola Angola 57 57 0 5,7
Tímea Tóth UngarnUngarn Ungarn 57 57 0 5,7
Woo Sun-hee Korea SudSüdkorea Südkorea 57 57 0 5,7
9. Ilda Bengue AngolaAngola Angola 56 35 21 5,6
10. Marta Mangué González SpanienSpanien Spanien 55 43 12 6,9

FT – Feldtore, 7m – Siebenmeter, T/S – Tore pro Spiel

Allstar-Team[Bearbeiten]

Position Name Land
Tor: Valérie Nicolas FrankreichFrankreich Frankreich
Linksaußen: Polina Wjachirewa RusslandRussland Russland
Rückraum links: Gro Hammerseng NorwegenNorwegen Norwegen
Rückraum Mitte: Anita Görbicz UngarnUngarn Ungarn
Rückraum rechts: Grit Jurack DeutschlandDeutschland Deutschland
Rechtsaußen: Jana Uskowa RusslandRussland Russland
Kreis: Ionela Gâlcă-Stanca RumänienRumänien Rumänien
Wertvollste Spielerin: Katja Nyberg NorwegenNorwegen Norwegen

Bemerkenswertes[Bearbeiten]

  • Die ukrainische Handballerin Oksana Sakada brach sich im Vorrundenspiel gegen Deutschland mehrere Wirbelkörper und musste die WM daraufhin vorzeitig beenden. Nach einer ersten Untersuchung hatten die Ärzte noch den Bruch von drei Lendenwirbeln und eine Querschnittslähmung für möglich gehalten.
  • Der deutsche Vorrundensieg gegen Südkorea war der erste Sieg eines bundes- oder gesamtdeutschen Teams gegen dieses Land.
  • Der 45:12-Sieg der deutschen Mannschaft gegen Paraguay ist der höchste Sieg einer deutschen Nationalmannschaft. Die alte Bestmarke stammt noch vom 30. November 1999, als die deutsche Auswahl während der WM in Dänemark 34:9 gegen Argentinien siegte.
  • Mit Angola zog erstmals ein afrikanisches Team in die Endrunde ein.
  • Die Marke von 5000 Toren wurde nicht ganz geknackt: es fielen insgesamt 4962 Tore.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]