Keene (New Hampshire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keene
Spitzname: Elm City
United Church of Christ in Keene NH.jpg
Lage in New Hampshire
Keene (New Hampshire)
Keene
Keene
Basisdaten
Gründung: 1736
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Hampshire
County:

Cheshire County

Koordinaten: 42° 57′ N, 72° 18′ W42.953496-72.306877147Koordinaten: 42° 57′ N, 72° 18′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 23.409 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 242,6 Einwohner je km²
Fläche: 97,1 km² (ca. 37 mi²)
davon 96,5 km² (ca. 37 mi²) Land
Höhe: 147 m
Postleitzahlen: 03431, 03435
Vorwahl: +1 603
FIPS:

33-39300

GNIS-ID: 00873635
Website: www.ci.keene.nh.us
Bürgermeister: Philip Dale Pregent

Keene ist eine Stadt (City) in New Hampshire in den Vereinigten Staaten und Verwaltungssitz von Cheshire County mit 23.409 Einwohnern (Stand: Volkszählung 2010).

Geografie[Bearbeiten]

Keene hat eine Fläche von 97,1 km², davon sind 0,6 km² (0,67 %) Wasser und 96,5 km² Landfläche. Der höchste Punkt im Stadtgebiets ist Grays Hill (423 m) im nordwestlichen Stadtgebiet gelegen. Keene liegt größtenteils im Einzugsgebiet des Flusses Ashuelot, welcher in den Connecticut River fließt, aber ein kleiner Teil im nordwestlichen Stadtgebiet liegt auch in dessen direktem Einzugsgebiet.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[1]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Keene, New Hampshire
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
76
 
-1
-13
 
 
69
 
2
-11
 
 
84
 
7
-7
 
 
86
 
14
0
 
 
99
 
21
6
 
 
99
 
26
11
 
 
109
 
28
14
 
 
97
 
27
13
 
 
97
 
23
8
 
 
112
 
16
2
 
 
97
 
9
-3
 
 
84
 
2
-8
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: www.weatherbase.com
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Keene, New Hampshire
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -0,7 1,8 6,7 14,3 20,9 25,5 28,1 27,2 22,9 15,9 8,8 2,1 Ø 14,5
Min. Temperatur (°C) -12,6 -11,3 -6,6 -0,2 5,5 11,0 13,7 12,9 8,4 1,7 -2,7 -8,4 Ø 1
Niederschlag (mm) 76,2 68,6 83,8 86,4 99,1 99,1 109,2 96,5 96,5 111,8 96,5 83,8 Σ 1.107,5
Regentage (d) 11 10 11 11 12 11 11 11 9 9 13 12 Σ 131
Luftfeuchtigkeit (%) 64,2 60,3 62,1 59,6 65,7 69,5 72,3 74,4 75,5 71,3 69,4 70,0 Ø 67,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-0,7
-12,6
1,8
-11,3
6,7
-6,6
14,3
-0,2
20,9
5,5
25,5
11,0
28,1
13,7
27,2
12,9
22,9
8,4
15,9
1,7
8,8
-2,7
2,1
-8,4
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
76,2
68,6
83,8
86,4
99,1
99,1
109,2
96,5
96,5
111,8
96,5
83,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Keene liegt zwischen -6,6° C im Januar und 20,8° C im Juli; die mittlere Jahrestemperatur liegt bei 7,8° C. Damit liegt die Durchschnittstemperatur Keenes um etwa ein Grad über der Durchschnittstemperatur New Hampshires. Die Schneefälle zwischen Oktober und April liegen mit rund 42 cm im Januar als Spitzenwert etwa so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Siedlung Keene gibt es seit 1736. 1753 wurde sie als Town eingetragen und hat seit 1874 den Status einer City.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[4] – City of Keene, New Hampshire
Jahr 1767 1773 1775 1783 1786 1790
Einwohner 430 645 756 1093 1122 1314
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 1645 1646 1895 2374 2610 3392 4320 5971 6784 7446
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 9165 10.068 11.210 13.794 13.832 15.638 17.562 20.467 21.449 22.430
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 22.563 23.409

Keene im Film[Bearbeiten]

Der Film Jumanji aus dem Jahr 1995 wurde zu einem Großteil in Keene gedreht. Im Film hat die Stadt den fiktiven Namen Brantford.

Bildung[Bearbeiten]

Die größte Bildungseinrichtung in Keene ist das Keene State College mit mehr als 5000 Studenten. Da dies rund einem Viertel der Einwohnerzahl Keenes entspricht, wird die Stadt als kleinere Universitätsstadt bezeichnet. Weiterhin befindet sich die private Einrichtung Antioch University New England in Keene. Als öffentliche Einrichtungen kommen noch die Keene High School sowie einige Grund- und Mittelschulen dazu. Daher gilt Keene als Primatstadt im Cheshire County.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • John Dickson (Kongressabgeordneter) (1783–1852), Politiker und Vertreter des Bundesstaates New York im US-Repräsentantenhaus
  • Joseph Buffum (1784–1874), Politiker und Vertreter des Bundesstaates New Hampshire im US-Repräsentantenhaus
  • Thomas M. Edwards (1795–1875), Politiker und Vertreter des Bundesstaates New Hampshire im US-Repräsentantenhaus
  • Samuel Dinsmoor junior (1799–1869), Politiker und Gouverneur des Bundesstaates New Hampshire
  • George E. Adams (1814–1917), Politiker und Vertreter des Bundesstaates Illinois im US-Repräsentantenhaus
  • Francis B. Brewer (1820–1892), Politiker und Vertreter des Bundesstaates New York im US-Repräsentantenhaus
  • William H. Parker (1847–1908), Politiker und Vertreter des Bundesstaates South Dakota im US-Repräsentantenhaus
  • Robert Aliber (* 1930), Wirtschaftswissenschaftler
  • John Morton (Biathlet) (* 1946), Biathlet
  • Alan G. Lafley (* 1947), Manager
  • Raymond Buckley (* 1959), Politiker und Abgeordneter im Repräsentantenhaus von New Hampshire
  • Heather Wilson (* 1960), Politikerin und Vertreterin des Bundesstaates New Mexico im US-Repräsentantenhaus

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten]

  • James Wilson (1766–1839), Politiker und Vertreter des Bundesstaates New Hampshire im US-Repräsentantenhaus; Rechtsanwalt in Keene
  • Samuel Dinsmoor (1766–1835), Abgeordneter im US-Kongress; war danach Präsident der Ashuelot Bank in Keene
  • Clarence DeMar (1888–1958), Leichtathlet und Teilnehmer an den Olympischen Spielen 1924

Literatur[Bearbeiten]

  •  John Farmer & Jacob B. Moore: A Gazetteer of the state of New-Hampshire. Concord 1823, S. 166 f (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  2. Liste der Städtepartnerschaften auf der Homepage der Stadt Einbeck
  3. Klima-, Schul- und Mediendaten bei www.City-Data.com (englisch)
  4. Einwohnerzahlen vor 1790 nach lokalen Zählungen (von der Website des Bundesstaates New Hampshire), 1790–2010 laut US-Volkszählungsergebnissen