Kensuke Tanabe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kensuke Tanabe (Mitte), 2013

Kensuke Tanabe (jap. 田邊賢輔 Tanabe Kensuke; * 26. Januar 1963 in Ikeda, Ōsaka[1]), auch bekannt als Kenji Tanabe, ist ein japanischer Spieleentwickler.

Karriere[Bearbeiten]

Im April 1986 wurde Kensuke Tanabe bei dem japanischen Videospielkonzern Nintendo angestellt. Er wurde Shigeru Miyamotos Abteilung Nintendo Entertainment Analysis & Development als Designer und Projektleiter zugeordnet. Sein erstes Projekt war Dream Factory: Nervous Panic bzw. Super Mario Bros. 2, bei dem er als Director fungierte. Einige Jahre später wurde Tanabe zum Produzenten befördert und um 2004 der Nintendo Software Planning & Development (SPD) zugeordnet. Dort fungiert er als Produzent der dritten SPD-Abteilung und ist für die Kooperation mit den Nintendo-Studios Intelligent Systems und den Retro Studios verantwortlich. Außerdem arbeitet er mit Next Level Games und Monster Games zusammen.[2][3]

Ludografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.glitterberri.com/links-awakening/staff-list-interview/
  2. http://media.nintendo.com/pressroom/E32013/bios/Bios_E313_KensukeTanabe.pdf
  3. http://www.nintendoworldreport.com/news/25999