Shigeru Miyamoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shigeru Miyamoto 2007

Shigeru Miyamoto (jap. 宮本 茂, Miyamoto Shigeru, * 16. November 1952 in Sonobe (heute: Nantan), Präfektur Kyōto, Japan) ist ein Entwickler beim japanischen Videospielunternehmen Nintendo. Er erschuf bekannte Reihen wie Super Mario, Pikmin, The Legend of Zelda, F-Zero oder Donkey Kong und ist einer der Hauptmanager des Unternehmens sowie General Manager von Nintendos Hauptentwicklungsabteilung Nintendo Entertainment Analysis & Development. In dieser Position überwacht er den Großteil der internen Spieleentwicklung.

Miyamoto lebt mit seiner Familie in seiner Geburtsstadt Nantan.

Leben[Bearbeiten]

Nach seinem Studium an der Hochschule für Kunsthandwerk Kanazawa trat Miyamoto 1977 in das Unternehmen Nintendo ein.[1][2] Seine erste Aufgabe war das Gehäuse-Design für zwei TV-Spiele: Racing 112[3] (Verkaufsstart 1978, jap. カラーテレビゲーム レーシング112), eine Autofahrsimulation, und Block Kuzushi[4] (1979, jap. カラーテレビゲーム ブロック崩し), eine Sammlung verschiedener Breakout-Varianten.

Für Gunpei Yokois Nintendo-Abteilung R&D1 gestaltete Miyamoto Bildschirm-Figuren für Arcade-Automaten. Zunächst für Space Fever (1979), einen Space-Invaders-Klon und nachfolgend für Sheriff (1979) und Space Firebird (1980). Für Sheriff und einen weiteren Automaten, Radar Scope (1980), gestaltet Miyamoto das Artwork für die Gehäuse.

Nach diesen ersten Pflichtaufgaben begann er mit der Umsetzung eines Popeye-Automaten, der jedoch aufgrund von Lizenz-Problemen erst später erschien. Zuvor wurde das Automatenspiel Donkey Kong fertiggestellt, mit dem Miyamoto den Durchbruch schaffte. Seine Figur Mario (damals noch Jumpman genannt) wurde zum Klassiker und taucht seither immer wieder in Videospielen auf. Mit Mario machte er damit „Nintendo vom kriselnden Übernahmekandidaten zum zeitweilig größten Computerspielekonzern der Welt“.[5] Auch zahlreiche weitere bekannte Nintendo-Figuren stammen von ihm, z. B. Link aus der Spielserie The Legend of Zelda.

Im Jahr 1998 wurde Miyamoto als erstes Mitglied in die Academy of Interactive Arts and Sciences’ Hall of Fame aufgenommen und im März 2006 erhielt er den französischen Kulturorden Ordre des Arts et des Lettres für seine Verdienste um die Spieleprogrammierung. Im Rahmen der Game Developers Conference 2007 wurde ihm der „Lifetime Achievement Award“, ein Sonderpreis für sein Lebenswerk, verliehen. Die Internetplattform IGN setzte Miyamoto auf Platz 1 der Top 100 Game Creators of all Time.[6] Anfang 2010 wurde er im Rahmen des 13. Japan Media Arts Festivals ein weiteres Mal für sein Lebenswerk ausgezeichnet.[7]

Heute entwickelt er nicht mehr selbst, sondern ist leitender Verantwortlicher bei vielen großen Projekten von Nintendo. Aktuell ist bekannt, dass Miyamoto in die Entwicklung von Pikmin 3 für die Wii U, Luigi's Mansion 2 für den 3DS sowie einem völlig neuen Spiel involviert ist.[8]

Miyamoto wurde der Prinz-von-Asturien-Preis 2012 in der Rubrik „Kommunikation und Humanwissenschaften“ (comunicación y humanidades) zugesprochen.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Miyamoto ist bekannt dafür, dass er gerne Elemente des realen Lebens in seine Videospiel-Designs integriert: Der in vielen Mario-Spielen vorkommende „Kettenhund“ beruht beispielsweise auf einer Kindheitserinnerung von ihm, einem Nachbarshund[9] Auf die Idee zum Gamecube-Strategiespiel Pikmin stieß er, als er Ameisen in seinem Garten beobachtete.[10][11] Eine Badezimmerwaage inspirierte ihn zu Wii Fit und der Besuch eines Hundetrainingskurses für seinen neuen Shetland Sheepdog brachte ihm die Idee zu Nintendogs.[1] Die Idee zu The Legend of Zelda kam ihm, als er als Kind in eine Höhle nahe seines Heimatortes stieg. Er wollte den Nervenkitzel, den er dabei verspürte, auch anderen Menschen vermitteln.

Laut eigenen Aussagen sind viele seiner Spiele von deutschen Einflüssen geprägt. Als Beispiel nennt er die Architektur. So seien die Schlösser in den Spielen deutschen Schlössern nachempfunden.[5]

Spiele mit seiner Beteiligung[Bearbeiten]

Spiel Jahr Konsole Miyamotos Rolle
Radar Scope 1980 Arcade Gehäuse-Artwork
Donkey Kong 1981 Arcade Director
Donkey Kong Jr. 1982 Arcade Director
Mario Bros. 1983 Arcade Designer
Devil World 1984 Famicom/NES Designer
Donkey Kong 3 1984 Arcade Director
Ice Climber 1985 Famicom/NES Producer
Super Mario Bros. 1985 Famicom/NES Director
Super Mario Bros. 2 (Super Mario Bros.: The Lost Levels) 1986 Famicom Director
The Legend of Zelda 1986 Famicom/NES Producer/Director
Yume Kōjō: Doki Doki Panic 1987 Famicom Producer
Zelda II: The Adventure of Link 1987 Famicom/NES Producer
Super Mario Bros. 2 (Super Mario USA) 1988 Famicom/NES Director
The Legend of Zelda: Game & Watch 1989 Game & Watch Auftraggeber
Mother 1989 Famicom/NES Producer
Super Mario Bros. 3 1988/1990 Famicom/NES Director
F-Zero 1990/1991 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario World 1990/1991 Super Famicom/Super NES Producer
The Legend of Zelda: A Link to the Past 1991/1992 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario Kart 1992 Super Famicom/Super NES Producer
Mario Paint 1992 Super Famicom/Super NES Producer
Wave Race 1992 Game Boy Producer
The Legend of Zelda: Link's Awakening 1993 Game Boy Producer
Star Fox 1993 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario All-Stars 1993 Super Famicom/Super NES Producer/Director
Yoshi's Safari 1993 Super Famicom/Super NES Producer
Donkey Kong 1994 Game Boy Producer
Mother 2 (EarthBound) 1994/1995 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario World 2: Yoshi's Island 1995 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario RPG 1996/1997 Super Famicom/Super NES Producer
Super Mario 64 1996/1997 Nintendo 64 Producer/Director
Wave Race 64 1996/1997 Nintendo 64 Producer
Mario Kart 64 1996/1997 Nintendo 64 Producer
Star Fox 64 1997 Nintendo 64 Producer
Yoshi's Story 1997/1998 Nintendo 64 Supervising Producer
1080° Snowboarding 1998 Nintendo 64 Producer
F-Zero X 1998 Nintendo 64 Producer
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 1998 Nintendo 64 Producer/Supervisor
F-Zero Expansion Kit 1999 Nintendo 64DD Producer
Mario Artist 1999 Nintendo 64DD Producer/Director
Super Smash Bros. 1999 Nintendo 64 Producer
The Legend of Zelda: Majora's Mask 2000 Nintendo 64 Producer/Supervisor
Paper Mario 2001 Nintendo 64 Producer
Super Mario Advance 2001 Game Boy Advance Producer
The Legend of Zelda: Oracle of Seasons 2001 Game Boy Color Producer
The Legend of Zelda: Oracle of Ages 2001 Game Boy Color Producer
Wario Land 4 2001 Game Boy Advance Producer
Luigi's Mansion 2001 GameCube Producer
Wave Race: Blue Storm 2001 GameCube Producer
Mario Kart: Super Circuit 2001 Game Boy Advance Producer
Pikmin 2001 GameCube Producer
Super Smash Bros. Melee 2001 GameCube Producer
Super Mario World: Super Mario Advance 2 2002 Game Boy Advance Producer
Doshin the Giant 2002 GameCube Producer
Super Mario Sunshine 2002 GameCube Producer
Yoshi's Island: Super Mario Advance 3 2002 Game Boy Advance Producer
Metroid Prime 2002 GameCube Producer
The Legend of Zelda: The Wind Waker 2003 GameCube Producer
The Legend of Zelda: Ocarina of Time Master Quest 1998/2003 GameCube Producer
F-Zero GX 2003 GameCube Producer
Mario Golf Toadstool Tour 2003 GameCube Supervisor
Donkey Konga 2003 GameCube Supervisor
The Legend of Zelda: Four Swords 2003 Game Boy Advance Producer
Mario & Luigi: Superstar Saga 2003 Game Boy Advance Producer
Donkey Kong Country 2003 Game Boy Advance Producer
Metroid Prime 2: Echoes 2004 GameCube Producer
Pikmin 2 2004 GameCube Producer
Paper Mario: The Thousand-Year Door 2004 GameCube Producer
Donkey Kong Jungle Beat 2004 GameCube General Producer
The Legend of Zelda: The Minish Cap 2004 Game Boy Advance Producer
Donkey Kong Country 2 2004 Game Boy Advance Producer
Super Mario 64 DS 2005 DS Producer
Mario Kart DS 2005 DS General Producer
The Legend of Zelda: Four Swords Adventures 2005 GameCube Producer
Star Fox: Assault 2005 GameCube Producer
Nintendogs 2005 DS Producer
The Legend of Zelda: Twilight Princess 2006 GameCube & Wii Producer
Super Paper Mario 2007 Wii Producer
The Legend of Zelda: Phantom Hourglass 2007 DS General Producer
Super Mario Galaxy 2007 Wii Producer
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen 2007/2008 Wii/DS Senior Producer
Mario Kart Wii 2008 Wii General Producer
Mario Kart Wii Kanal 2008 Wii General Producer
Wii Fit 2008 Wii Ideengeber
Wii Fit Kanal 2008 Wii Ideengeber
Super Smash Bros. Brawl 2008 Wii Producer
Wii Music 2008 Wii General Producer
New Play Control! Pikmin / New Play Control! Pikmin 2 2008/2009 Wii Supervisor
Wii Fit Plus 2009 Wii Ideengeber
Wii Sports Resort 2009 Wii Senior Producer
New Super Mario Bros. Wii 2009 Wii General Producer
The Legend of Zelda: Spirit Tracks 2009 DS General Producer
Super Mario Galaxy 2 2010 Wii Producer
The Legend of Zelda: Skyward Sword 2011 Wii Producer
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D 2011 3DS Producer
Pikmin 3 2013 Wii U Producer

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shigeru Miyamoto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Alex Pham: Shigeru Miyamoto: Nintendo video game designer finds real-world inspiration. In: Los Angeles Times. 4. Juli 2010, abgerufen am 30. Juni 2013 (englisch).
  2. 中川真知子: 宮本茂さんが「任天堂の宮本さん」になるまでのお話. In: Kotaku. 10. Juli 2010, abgerufen am 30. Juni 2013 (japanisch).
  3. Color TV Racing 112 im Nintendo-Wiki. (englisch)
  4. Color-TV-Block_Kusure bei consollection.de
  5. a b Mister Nintendo - Der Mann, der Super Marios Mutter ist. In: Focus. 9. November 2010, abgerufen am 23. Dezember 2013.
  6. IGN: 1. Shigeru Miyamoto. Abgerufen am 1. Juni 2010
  7. Award-winning works in the 2009 Japan Media Arts Festival. (Version vom 12. April 2012 im Internet Archive)
  8. Miyamoto Working on New 'Original' Game IGN, 6. Januar 2012, abgerufen am 26. April 2012.
  9. Super Mario Bros: 25 Mario facts for the 25th anniversary The Guardian: Games Blog, 13. September 2010, abgerufen am 6. März 2012.
  10. Pikmin Review GameSpy, 16. Dezember 2001, abgerufen am 6. März 2012.
  11. Interview E3 2001 Miyamoto Shrine, 16. Mai 2001, abgerufen am 6. März 2012.