26. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 26. Januar (in Österreich und Südtirol: 26. Jänner) ist der 26. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 339 Tage (in Schaltjahren 340 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten]

1340: Wappen Eduards III.

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

1782: Seeschlacht von St. Kitts
Wappen Perus
1993: Václav Havel

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1911: Glenn Curtiss

Kultur[Bearbeiten]

1790: Theaterzettel der Uraufführung von Così fan tutte
1911: Ernst von Schuch dirigiert den Rosenkavalier
1915: Der Rocky-Mountain-Nationalpark

Gesellschaft[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Achim von Arnim (* 1781)
Johann Gerhard Oncken (* 1800)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Douglas MacArthur (* 1880)
August Froehlich (* 1891)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Paul Newman (* 1925)

1951–2000[Bearbeiten]

Edward Van Halen (* 1955)
Rick Kavanian (* 1971)
Svetlana Ognjenović (* 1981)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Hans Joachim von Zieten († 1786)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Julia Margaret Cameron († 1879)
Nicolaus August Otto († 1891)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Lucky Luciano († 1962)
Nelson Rockefeller († 1975)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 26. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien