Klaviersonate Nr. 16 (Beethoven)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Artikel fehlt

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 16 G-Dur op. 31 Nr. 1 entstand in den Jahren 1801 und 1802.

Aufbau[Bearbeiten]

  • Erster Satz: Allegro vivace, G-Dur, 2/4 Takt, 325 Takte
  • Zweiter Satz: Adagio grazioso, C-Dur, 9/8 Takt, 119 Takte
  • Dritter Satz: Rondo, Allegretto, G-Dur, alla breve, 275 Takte

Literatur[Bearbeiten]

  • Siegfried Mauser: Beethovens Klaviersonaten, Ein musikalischer Werkführer, 2. Auflage, München 2008

Weblinks[Bearbeiten]