Koberovy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koberovy
Wappen von Koberovy
Koberovy (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Jablonec nad Nisou
Fläche: 874,3663[1] ha
Geographische Lage: 50° 37′ N, 15° 14′ O50.62472222222215.2275407Koordinaten: 50° 37′ 29″ N, 15° 13′ 39″ O
Höhe: 407 m n.m.
Einwohner: 1.051 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 468 22
Kfz-Kennzeichen: L
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 8
Verwaltung
Bürgermeister: Jindřich Kvapil (Stand: 2007)
Adresse: Koberovy 140
468 22 Železný Brod
Gemeindenummer: 563641
Website: www.koberovy.cz
Blick vom Berg Sokol (Falke) auf Suché skály (Trockene Felsen) bei Koberovy, diese Felsen bestehen aus einer um 90° gekippten und damit senkrecht stehenden Sandsteinscholle

Koberovy (deutsch Koberwald) ist eine Gemeinde mit 958 Einwohnern (1. Januar 2004) in Tschechien. Sie liegt in 407 m ü.M. in nördlichen Teil des Böhmischen Paradieses zwischen den Stadten Turnov und Železný Brod.

Der 1323 erstmals erwähnte Ort liegt in einer Gegend reich an Kultur- und Naturdenkmälern. Durch die unberührte Natur ist Koberovy ein beliebtes Ausflugsziel.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Koberovy besteht aus den Ortsteilen Besedice (Bessetitz), Chloudov (Chlodow), Hamštejn (Hamstein), Koberovy (Koberwald), Michovka (Michowka), Prosíčka (Prositschka), Vrát (Wrat) und Zbirohy (Sbiroch)[3].

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Besedice, Koberovy und Vrát[4].

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Koberovy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/563641/Koberovy
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/563641/Obec-Koberovy
  4. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/563641/Obec-Koberovy