Kontrollratsgesetz Nr. 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem vom Alliierten Kontrollrat am 10. Oktober 1945 erlassenen Kontrollratsgesetz Nr. 2 wurde die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei einschließlich ihrer angeschlossenen Organisationen verboten und deren Neubildung für ungesetzlich erklärt. Gleichzeitig wurde das gesamte Eigentum der betreffenden Einrichtungen beschlagnahmt.

Danach aufzulösende Organisationen[Bearbeiten]

Das Gesetz enthält eine Liste von 62 aufzulösenden Organisationen:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!