Kramfors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Kramfors; für die schwedische Gemeinde Kramfors siehe Kramfors (Gemeinde).
Kramfors
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kramfors (Schweden)
Kramfors
Kramfors
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Västernorrlands län
Historische Provinz (landskap): Ångermanland
Gemeinde (kommun): Kramfors
Koordinaten: 62° 56′ N, 17° 47′ O62.93333333333317.783333333333Koordinaten: 62° 56′ N, 17° 47′ O
Einwohner: 5.990 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 7,34 km²
Bevölkerungsdichte: 816 Einwohner je km²

Kramfors ist eine Stadt in Schweden und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde in der schwedischen Provinz Västernorrlands län. Die Stadt ist benannt nach Johan Christoffer Kramm, der hier ab 1742 ein Sägewerk am Fluss Skvällsån, dem heutigen Kramforsån, errichten ließ[2].

Die Stadt entstand als Industriestandort an der Westseite des Ångermanälven. Nach einem raschen Aufblühen im 19. und frühen 20. Jahrhundert dank der boomenden holzverarbeitenden Industrie verlor die Stadt wieder an Bedeutung. Vor allem in den 1960er und 1970er Jahren wurden viele Fabriken stillgelegt. Auch heute leidet der Ort unter Bevölkerungsschwund.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.
  2. Svenskt ortnamnslexikon. Språk- och folkminnesinstitutet (SOFI), Uppsala, 2003. S. 171. ISBN 91-7229-020-X