Krzysztof Nowak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krzysztof Nowak
Spielerinformationen
Voller Name Krzysztof Damian Nowak
Geburtstag 27. September 1975
Geburtsort WarschauPolen
Sterbedatum 26. Mai 2005
Sterbeort WolfsburgDeutschland
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1993 Opal Lubosz, RKS Ursus Warszawa
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–1995
1995
1995–1996
1996
1996–1998
1998–2002
Sokół Pniewy
GKS Tychy
Panachaiki Patras
Legia Warszawa
Atlético Paranaense
VfL Wolfsburg
54 (1)
15 (0)
13 (1)
1 (0)
? (?)
83 (10)
Nationalmannschaft
1997–1999 Polen 10 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Juli 2008

Krzysztof Nowak (* 27. September 1975 in Warschau, Polen; † 26. Mai 2005 in Wolfsburg, Deutschland) war ein polnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Nowak spielte als Jugendlicher ab 1985 für die polnischen Vereine Opal Lubosz, RKS Ursus Warszawa, Sokół Pniewy und GKS Tychy. 1996 ging er nach Griechenland zu Panachaiki Patras. Im selben Jahr verpflichtete ihn KP Legia Warszawa, von wo aus er nach Brasilien zu Atlético Paranaense wechselte. 1998 kam er zum VfL Wolfsburg. Er bestritt insgesamt 83 Bundesligaspiele als Nummer 10 mit dem VfL.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Für die polnische Fußballnationalmannschaft absolvierte er zwischen 1997 und 1999 zehn Länderspiele.

Krankheit und Tod[Bearbeiten]

Krzysztof Nowak litt ab Ende 2000 an der unheilbaren Amyotrophen Lateralsklerose (ALS), einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems, bei der die behandelnden Ärzte am Anfang lange Zeit Probleme hatten, diese bei Nowak zu diagnostizieren. Einige Spiele konnte er für den VfL noch absolvieren, aber am 10. Februar 2001 bestritt Nowak sein letztes Bundesligaspiel beim 3:1-Sieg in Berlin gegen die Hertha. Erst im März 2001 stand die Diagnose fest.[1] Krzysztof Nowak musste danach mit 25 Jahren seine Fußballkarriere beenden.[2]

Jahrelang besuchte er, bereits entkräftet im Rollstuhl, mit seiner Familie die Spiele seines Vereins, bis er 2005 im Alter von 29 Jahren verstarb. Er wurde auf dem Wolfsburger Waldfriedhof beigesetzt.[3] Krzysztof Nowak hinterließ seine Ehefrau sowie einen Sohn und eine Tochter. Den Fans des VfL Wolfsburg bleibt er im Gedenken mit dem Titel Die Nummer 10 der Herzen erhalten. Die am 2. Mai 2002 von ihm in Wolfsburg gegründete Krzysztof-Nowak-Stiftung unterstützt ALS-Patienten und ALS-Forschungsprojekte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Benefizspiel: Das schwere Schicksal des Krzysztof Nowak, Spiegel Online, 17. Januar 2003
  2. VfL Wolfsburg: Krzysztof Nowak ist tot, Spiegel Online, 26. Mai 2005
  3. dpa: Große Anteilnahme für Krzysztof Nowak, fussball.com, 5. Juni 2005