Latrobe River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Latrobe River
La Trobe River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Victoria (Australien)
Flusssystem Latrobe River
Abfluss über Latrobe River → Gippsland-Seen → Bass-Straße
Quelle Noojee (Great Dividing Range)
37° 53′ 45″ S, 145° 45′ 52″ O-37.895794145.7644774600
Quellhöhe 600 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Lake Wellington-38.1185147.2371Koordinaten: 38° 7′ 7″ S, 147° 14′ 13″ O
38° 7′ 7″ S, 147° 14′ 13″ O-38.1185147.2371
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 599 m
Linke Nebenflüsse Ada River, Loch River, Toorongo River, Tanjil River, Tyers River, Thomson River
Rechte Nebenflüsse Moe River, Narracan Creek, Morwell River, Traralgon Creek, Flynns Creek
Durchflossene Stauseen Lake Narracan
Mittelstädte Traralgon, Moe, MorwellVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Latrobe River (auch: La Trobe River) ist ein Fluss in Gippsland im australischen Bundesstaat Victoria. Er entspringt im Gebiet zwischen Powelltown und Noojee, wo er sein Einzugsgebiet mit dem Little Yarra River, einem Nebenfluss des Yarra River, teilt. Im weiteren Verlauf nimmt er einige Zuflüsse von den Südhängen des Baw Baw Plateaus, eines Teils der australischen Alpen, auf. Der Latrobe River fließt zunächst in östlicher Richtung, dann südlich und schließlich wieder nach Osten durch das Latrobe Valley in den Lake Wellington, einen der Gippsland-Seen. Zu seinen Nebenflüssen gehören der Moe River, der Tanjil River und der Tyers River.

Der Lake Narracan ist ein Stausee im Verlauf des Flusses in der Nähe von Newborough, der für die Kühlwasserversorgung der nahegelegenen Braunkohlekraftwerke gebaut wurde.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Fluss wurde 1841 von W. A. Brodribb nach Charles La Trobe, dem ersten Vizegouverneur des Port-Phillip-Distriktes, benannt[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. L. Blake: Place Names in Victoria. Rigby (1977)