Laurids de Thurah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurids de Thurah (Ölgemälde von Johan Hörner, 1754)

Laurids Lauridsen de Thurah, auch Lauritz de Thurah (* 4. März 1706 in Aarhus, Dänemark; † 6. September 1759) war ein dänischer Architekt, Baumeister, Architekturhistoriker und Topograf.

Leben[Bearbeiten]

Thurah war Sohn des Bischofs Lauritz Thura Lauritzen Widsted und Helene Catharine de With. Er war königlich dänischer Generalbaumeister.

Laurids de Thurah heiratete am 19. Oktober 1740 in erster Ehe Anna Rosenørn (* 17. Juli 1714). In zweiter Ehe heiratete er Christiane Marie Kiærskiold (* 28. Juli 1714 in Krastrup; † 25. März 1760).

In den Jahren 1750–1756 war er Eigentümer des Børglum Klosters bei Løkken in Nordjütland.

Eine Legende besagt, dass Thurah Selbstmord beging, als er entdeckte, dass die Außentreppe um den Turm der von ihm erbauten Kopenhagener „Vor Frelsers Kirke“ gegen anstatt mit dem Uhrzeigersinn gebaut war.

Bauten (Auswahl)[Bearbeiten]

Turm der Erlöserkirche (Vor Frelsers Kirke)

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Hafnia Hodierna (Architekturzeichnungen)
  • Den danske Vitruvius (Der dänische Vitruvius. Architekturzeichnungen)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lauritz de Thurah – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien