Laxå

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laxå
Wappen von Laxå
Laxå (Schweden)
Laxå
Laxå
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Örebro län
Historische Provinz (landskap): Närke
Gemeinde (kommun): Laxå
Koordinaten: 58° 59′ N, 14° 37′ O58.98888888888914.616388888889Koordinaten: 58° 59′ N, 14° 37′ O
Einwohner: 3.064 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 4,54 km²
Bevölkerungsdichte: 675 Einwohner je km²

Laxå ist ein Ort (tätort) in der Provinz Örebro län sowie der historischen Provinz Närke. Die Stadt ist zugleich Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Geschichte[Bearbeiten]

Laxå ist ein alter Eisenbahn- und Industrieort. Die Västra stambana wurde 1862 eröffnet, so dass Laxå mit der Eröffnung der Nordvästra stambana vier Jahre später zu einem Eisenbahnknoten wurde. Mit dem Bau der Umgehungsstrecke 1962 nördlich von Laxå nahm die Bedeutung als Eisenbahnknoten allerdings immer weiter ab. Heute führt die Europastraße 20 am Ort vorbei.

In der Nähe des Ortes liegt die Heilquelle Porla brunn, die eisenhaltiges Wasser enthält. Zwischen 1724 und 1939 wurde sie zu Brunnenkuren genutzt, so u.a. von Selma Lagerlöf, doch seit den 1920ern ist das Wasser auch als Abfüllung in Flaschen als Porlavatten erhältlich.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.