Lee Strobel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Strobel

Lee Strobel (* 25. Januar 1952 in Arlington Heights, Illinois) ist ein amerikanischer Buchautor und früherer Journalist und Pastor. Er gilt als einer der bekanntesten zeitgenössischen christlichen Apologeten.

Lee Strobel studierte Journalismus an der Universität von Missouri und Recht an der Yale Law School. Er arbeitete vierzehn Jahre als Gerichtsreporter für die Chicago Tribune und erhielt mehrere Preise für seine Reportagen.

Durch eine Predigt von Bill Hybels der Willow Creek Community Church angeregt, begann er 1980, sich mit dem Christentum zu befassen und interviewte Experten wie Bruce M. Metzger, Ben Witherington und Edwin M. Yamauchi. Die Ergebnisse veröffentlichte er später in seinem Buch „Der Fall Jesus: ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit“ – er selbst wurde nach eigenen Worten von den vorgetragenen Argumenten überzeugt.

Strobel wurde in der Willow-Creek-Gemeinde aktiv, gab später seinen Beruf auf und arbeitete ab 1987 als Pastor und Autor in Chicago und Kalifornien. Seit 2002 konzentriert er sich auf seine schriftstellerische Arbeit. Im englischen Sprachraum hat er insgesamt über 8,5 Millionen Bücher verkauft,[1] sein Buch „Der Fall Jesus“ erlebte in deutscher Sprache bereits die 9. Auflage.

Kritiker werfen ihm vor, die Argumente einseitig auszuwählen und nur Interviews mit Vertretern des christlichen Standpunktes, nicht aber mit Gegnern zu führen.[2] Christliche Apologeten verteidigen Strobel, indem sie anführen, dass seine Werke christliche Apologetik sind und keinen Anspruch auf journalistische Neutralität erheben. Strobel zitiert tatsächlich die häufigsten Einwände gegen das Christentum und geht darauf ein.[3]

Strobel vertritt in seinen Büchern die Intelligent Design-These. Er ist verheiratet mit Leslie und wohnt in Südkalifornien. [4]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Uebersetzungen ins Deutsche:

  • Beim Wort zum Sonntag schalt' ich ab. Die Welt eines Kirchendistanzierten verstehen. Brockhaus, Wuppertal, 1995. ISBN 978-3-41724-230-0 (vergriffen)
  • Der Fall Jesus. Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit. Gerth, Asslar, 1999 ISBN 978-3-86591-922-9 (Jubiläumsedition 2014)
  • Warum? Wie kann ein liebender Gott Leid zulassen? Gerth, Asslar, 2002. ISBN 978-3-86591-830-7 (Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Klaus Berger)
  • Der Fall Jesus für Teens. Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit. Gerth, Asslar, 2004. ISBN 978-3-86591-801-7 (vergriffen)
  • Glaube im Kreuzverhör. Ein Journalist hinterfragt das Christentum. Gerth, Asslar, 2004. ISBN 978-3-89490-387-9 (vergriffen)
  • Glaube im Kreuzverhör - Für Teens. Ein Journalist hinterfragt das Christentum. Gerth, Asslar, 2004 ISBN 978-3-89490-458-6 (vergriffen)
  • Die Passion Christi verstehen. Kreuzigung und Auferstehung - dem grössten Ereignis der Geschichte auf der Spur. Gerth, Asslar, 2004. ISBN 978-3-89490-545-3 (vergriffen)
  • Die Auferstehung Christi: Mythos oder Wahrheit? Gerth, Asslar, 2004. ISBN 978-3-89490-547-7 (vergriffen)
  • Wenn der Glaube zwischen uns steht. Als Christ allein in der Ehe. Gerth, Asslar, 2004. ISBN 978-3-89490-467-8 (zusammen mit Leslie Strobel; vergriffen)
  • Indizien für den Schöpfer. Ein Journalist im Spannungsfeld von Evolution und Schöpfung. Gerth, Asslar, 2005. ISBN 978-3-86591-012-7 (vergriffen)
  • Indizien für einen Schöpfer - Für Teens. Ein Journalist im Spannungesfeld von Evolution und Schöpfung. Gerth, Asslar, 2006. ISBN 978-3-86591-822-2 (vergriffen)
  • Was ist dran an Weihnachten? Gerth, Asslar, 2006. ISBN 978-3-86591-831-4 (vergriffen)
  • Auf den Kopf gestellt. Warum auf Nummer sicher gehen gefährlich ist und andere lebensverändernde Erkenntnisse. Gerth, Asslar, 2007. ISBN 978-3-86591-813-0 (vergriffen) [5]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Kurzbiografie beim Zondervan-Verlag
  2. Case against faith
  3. Tecton Apologetics Ministry: Case Study On a Reply to „The Case for Faith“
  4. http://www.gerth.de/index.php?vp_id=googl-search&id=autor&substringFilterParticipants=967305
  5. http://www.bibelpanorama.ch/autor/288/Lee%20Strobel.html