Lens nigricans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lens nigricans
Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Gattung: Linsen (Lens)
Art: Lens nigricans
Wissenschaftlicher Name
Lens nigricans
(M.Bieb.) Godr.

Lens nigricans ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Linsen (Lens).

Merkmale[Bearbeiten]

Lens nigricans ist ein einjähriger Schaft-Therophyt, der Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimeter erreicht. Die Pflanze ist abstehend flaumig. Den Blättern fehlt manchmal die Ranke. Die 4 bis 10 Fiedern sind lineal bis länglich und 5 bis 10 × 1,5 bis 2 Millimeter groß. Die Trauben sind ein- bis dreiblütig und nickend. Die Blütenstiele sind länger als die Blätter und meist begrannt. Die Krone ist hellblau oder lila und 4 bis 7 Millimeter groß. Die Hülsen sind 9 bis 12 × 4 bis 6 Millimeter groß und kahl.

Die Blütezeit reicht von April bis Mai.

Vorkommen[Bearbeiten]

Lens nigricans kommt im Mittelmeerraum auf trockenem steinigen Brachland vor.

Belege[Bearbeiten]

  • Ralf Jahn, Peter Schönfelder: Exkursionsflora für Kreta. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1995, ISBN 3-8001-3478-0.