Leslie Clio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leslie Clio bei Rock am Ring 2013
Leslie Clio beim Immergut Festival 2013
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Gladys
  DE 11 22.02.2013 (8 Wo.)
  AT 30 22.02.2013 (3 Wo.)
  CH 22 24.02.2013 (4 Wo.)
Singles[1]
Told You So
  DE 41 01.10.2012 (5 Wo.)
  AT 53 26.10.2012 (5 Wo.)
I Couldn't Care Less
  DE 25 08.02.2013 (26 Wo.)
  AT 25 29.03.2013 (18 Wo.)
  CH 66 10.03.2013 (2 Wo.)

Leslie Clio (* 16. August 1986[2][3] in Hamburg) ist eine deutsche Pop-Sängerin. Sie selbst beschreibt ihren Stil als „modern Soul-Pop with a touch of retro“.[4]

Leben[Bearbeiten]

2010 zog Leslie Clio nach Berlin.[4] Sie war mit den Musikern Bosse, Keane und Marlon Roudette auf Tour,[5] eine Tournee mit Joss Stone ist in Planung.[6]

Tomte-Bassist Nikolai Potthoff produzierte ihr erstes Album Gladys,[6] das am 8. Februar 2013 erschien. Die Debüt-Single Told You So erschien am 15. September 2012. Die zweite Single I Couldn't Care Less ist Teil des Soundtracks des Spielfilms Schlussmacher.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2012: Told You So
  • 2013: I Couldn't Care Less
  • 2013: Twist the Knife

Album[Bearbeiten]

  • 2013: Gladys (Vertigo Berlin, Universal)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE1 DE2 AT CH
  2. Radio Runde Hamm: PopHistory 16. August
  3. Leslie-Clio-Profil bei fritz.de
  4. a b Leslie Clio. You-fm.de, 4. September 2012
  5. Neue Musik: Leslie Clio – Told you so. Dasding.de, 13. September 2012
  6. a b Leslie Clio live beim ADD-Festival. Spiegel.de, 4. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leslie Clio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien