Lišnice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lišnice
Wappen von Lišnice
Lišnice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Most
Fläche: 853,4664[1] ha
Geographische Lage: 50° 27′ N, 13° 38′ O50.457513.637222222222223Koordinaten: 50° 27′ 27″ N, 13° 38′ 14″ O
Höhe: 223 m n.m.
Einwohner: 219 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 435 01
Kfz-Kennzeichen: U
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Petr Pillár (Stand: 2013)
Adresse: Lišnice 42
434 01 Most 1
Gemeindenummer: 567248
Website: cass.gc-system.cz/obec-lisnice.cz
Lageplan
Lage von Lišnice im Bezirk Most
Karte

Lišnice (deutsch Lischnitz) ist eine Gemeinde im Okres Most, Tschechien.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1487, als Nikolaus Duchek und Katharina Schwab von Chvatlina (Dolní Chvatliny) das Eigentum erwarben, das bis 1706 im Besitz der Familie blieb. 1818 kaufte Ritter Hans Benischko von Dobroslaw den Ort und errichtete ein einstöckiges Empireschloss.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Lišnice besteht aus den Ortsteilen Koporeč (Koppertsch), Lišnice (Lischnitz) und Nemilkov (Nemelkau).[3] Das Gemeindegebiet bildet den Katastralbezirk Lišnice.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Zámeček (Schlösschen) aus dem Jahre 1870 im Barockstil erbaut.
  • Kapelle des Heiligen Johann Nepomuk aus dem Jahre 1717 mit Rokoko-Altar von 1758.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/567248/Lisnice
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/567248/Obec-Lisnice
  4. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi/685071/Lisnice