Volevčice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Volevčice im Okres Most. Für die gleichnamige Gemeinde im Okres Jihlava, siehe Volevčice u Telče.
Volevčice
Wappen von ????
Volevčice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Most
Fläche: 513,1369[1] ha
Geographische Lage: 50° 26′ N, 13° 41′ O50.42694444444413.689722222222219Koordinaten: 50° 25′ 37″ N, 13° 41′ 23″ O
Höhe: 219 m n.m.
Einwohner: 94 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 435 26
Kfz-Kennzeichen: U
Verkehr
Bahnanschluss: Plzeň–Duchcov
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Stanislav Salon (Stand: 2013)
Adresse: Volevčice 22
434 01 Most 1
Gemeindenummer: 546437
Website: www.volevcice.cz
Lageplan
Lage von Volevčice im Bezirk Most
Karte

Volevčice (deutsch Wolepschitz) ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf mit etwa 70 Einwohnern im Okres Most (Tschechien). Der größte Teil der Bevölkerung arbeitet in den Industriegebieten der Gegend.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf entstand Ende des 13. Jahrhunderts im Wege der Kolonisierung durch Deutsche in der Srpin Moorgegend. 1333 erfolgte die Erste schriftliche Erwähnung, als Die Brüder Lutzhold, Ratzko und Ahna das Dorf vom Vater erbten. Noch im gleichen Jahr erwarb Konrad Abt aus dem Kloster Ossegg das Anwesen. Das Dorf ging 1613 an Wilhelm von Lobkowicz. Kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg, der im Dorf kaum Spuren hinterließ wurde das Anwesen der Witwe Anna Marie von Lobkowicz, die den Grafen Hans von Rottal heiratete, dermaßen verschuldet, dass Graf Rottal nach dem Tod seiner Frau die Höfe 1656 wieder an Christoph Ferdinand von Lobkowicz zurückgeben musste. Diese kamen dann in den Herrschaftsbereich von Bílina. Beim Brand wurden 1706 zwölf Höfe zerstört.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche des Heiligen Prokop aus dem Jahre 1840. Zuvor stand hier die Kirche des Heiligen Havel aus dem 14. Jahrhundert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/546437/Volevcice
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)