Love Trouble

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Love Trouble
Originaltitel To LOVEる -とらぶる-
Transkription To LOVE-Ru -Toraburu-
ToLOVE-Ru Logo.svg
Genre Komödie, Etchi, Romantik, Science Fiction
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Saki Hasemi
Zeichner Kentaro Yabuki
Verlag Shueisha
Magazin Weekly Shōnen Jump
Erstpublikation 24. April 2006 – 31. August 2009
Ausgaben 18
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2008
Studio Xebec
Länge 24 Minuten
Episoden 26
Regie Takao Kato
Musik Tsuyoshi Watanabe
Erstausstrahlung 4. April 2008 – 26. September 2008 auf TBS
Original Video Animation
Titel To LOVEる -とらぶる- OVA
Transkription To LOVE-Ru -Toraburu- OVA
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr(e) 2009–2010
Studio Xebec
Episoden 6
Regie Takao Kato
Musik Tsuyoshi Watanabe
Anime-Fernsehserie
Titel Motto To Love-Ru
Originaltitel もっとTo LOVEる -とらぶる-
Transkription Motto To LOVE-Ru -Toraburu-
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2010
Studio Xebec
Länge 24 Minuten
Episoden 12
Regie Atsushi Ōtsuki
Musik Tsuyoshi Watanabe
Erstausstrahlung 6. Oktober 2010 – 22. Dezember 2010 auf Tokyo MX TV
Synchronisation
Manga
Titel Love Trouble Darkness
Originaltitel To LOVEる -とらぶる- ダークネス
Transkription To LOVE-Ru -Toraburu- Dākunesu
Land JapanJapan Japan
Autor Saki Hasemi
Zeichner Kentaro Yabuki
Verlag Shueisha
Magazin Jump SQ, Jump SQ.19
Erstpublikation 4. Oktober 2010 – …
Ausgaben 8
Original Video Animation
Titel To LOVEる -とらぶる- ダークネス OAD
Transkription To LOVE-Ru -Toraburu- Dākunesu OAD
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr(e) 2012–2013
Studio Xebec
Länge 25 Minuten
Episoden 4
Regie Atsushi Ootsuki
Anime-Fernsehserie
Originaltitel To LOVEる -とらぶる- ダークネス
Transkription To LOVE-Ru -Toraburu- Dākunesu
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2012
Studio Xebec
Länge 24 Minuten
Episoden 12
Regie Atsushi Ōtsuki
Erstausstrahlung 5. Oktober 2012 – 28. Dezember 2012 auf Tokyo MX TV
Synchronisation

Love Trouble (jap. To LOVEる -とらぶる-, To LOVE-Ru -Toraburu-) ist eine Manga-Serie, die von 2006 bis 2009 von Kentarō Yabuki gezeichnet und von Saki Hasemi geschrieben wurde. Sie lässt sich der Shōnen-Gattung zuordnen und handelt von einem Oberschüler, der eine Außerirdische trifft, was zu verschiedenen komischen Situationen in seinem Alltag führt. Der Manga wurde als zwei Anime-Fernsehserien, als OVA-Serie, als Hörspiel sowie als zwei Videospiele für die Playstation Portable bzw. die Nintendo DS adaptiert. Seit 2010 erscheint mit To Love-Ru Darkness eine Fortsetzung des Mangas, die 2012 eine Adaption als OVA- und Anime-Fernsehserie erhalten hat.

Handlung[Bearbeiten]

Der 15-jährige Schüler Rito Yūki (結城 梨斗) ist in seine Mitschülerin Haruna Sairenji (西連寺 春菜) verliebt, schafft es jedoch nie, ihr seine Liebe zu gestehen, da wie ein Fluch immer irgendetwas dazwischenkommt. So genießt er ein Bad und kann mit den Gedanken nicht von ihr lassen, als plötzlich ein nacktes Mädchen zu ihm in die Wanne fällt. Es ist Prinzessin Lala Satalin Deviluke (デビルーク サタリン ララ) Thronfolgerin des Planeten Deviluke. Sie ist auf der Flucht vor ihrem Vater, da er sie zu einer Heirat drängt, ihr aber keiner der Kandidaten zusagt. Nach dem Abschuss ihres Raumschiffs teleportierte sich Lala auf die Erde und landete so in Ritos Armen. Nach diesem ersten Schock für Rito muss er feststellen, dass sich Lala direkt in ihn verliebt hat und ihn heiraten möchte, um auf der Erde bleiben zu können.

Ihre freizügige und naive Art bringen ihn gehörig ins Schwitzen. Sie hat kein Problem damit, sich mit ihm ein Bett zu teilen, vor Ritos Klasse zuzugeben, dass er ihr Verlobter ist, und baut so unbewusst eine zusätzliche Wand zwischen Rito und Haruna auf, der sich nicht mehr entscheiden kann, welche der Beiden er nun wirklich liebt. Zu allem Überfluss taucht auch noch Lalas Leibwächter Zastin (ザスティン) auf, den er durch einen Zufall im ersten Kampf besiegt. Davon und von den Worten, dass er nur eine heiraten könne die er liebt, ist Zastin so überzeugt, dass er beim Kaiser von Deviluke ein gutes Wort für Rito einlegt. Die Sache hat jedoch den Haken, dass er nun unbedingt Lalas Ehemann werden und sie vor ihren Verlobten beschützen soll. Falls er scheitert, droht der Kaiser, Rito zu töten und die Erde zu zerstören.

Nach diesen einleitenden Ereignissen gibt es viele kurze Handlungsbögen, in denen es entweder um verschiedene Verlobte geht, die Lala entführen wollen, oder um peinliche Situationen, in die Rito durch Lala gerät. Dennoch wird Lala an Ritos Schule sehr schnell beliebt und freundet sich unter anderem auch mit Haruna an.

Der anfängliche Handlungsstrang wird weitergeführt, als Lalas Vater auf die Erde kommt, um mitzuteilen, dass Rito als ihr zukünftiger Gatte ausgewählt wurde. Lala hat mittlerweile jedoch erkannt, dass Rito in Wirklichkeit jemand anders liebt, und weigert sich, Rito zu heiraten. Sie will die Erinnerungen aller Erdbewohner an ihr mittels eines selbst erfundenen Gedächtnislöschers löschen, um neu auf der Erde anfangen zu können. Es stellt sich jedoch später heraus, dass ihre Erfindung nicht funktioniert hat und alle ihr Gedächtnis behalten haben.

Konzeption[Bearbeiten]

Kentarō Yabuki ist auch der Autor der Manga-Serie Black Cat. Die Figur Golden Darkness aus To LOVE-Ru ist Eve aus Black Cat sehr ähnlich.

Der Originaltitel To LOVE-Ru in seiner japanischen Aussprache toraburu (とらぶる) ist ein Wortspiel aus engl. trouble „Schwierigkeiten, Ärger“ und to love „lieben“.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Der von Kentarō Yabuki gezeichnete und von Saki Hasemi geschriebene Manga erschien in Japan von April 2006 bis zum 31. August 2009 im Magazin Weekly Shōnen Jump des Verlags Shueisha. Die Einzelkapitel wurden in 18 Sammelbände zusammengefasst, die von November 2006 bis April 2010 veröffentlicht wurden.

Bei Tokyopop erschienen von August 2008 bis November 2011 unter dem Titel Love Trouble alle 18 Bände in deutscher Sprache. Eine französische Ausgabe der Serie mit dem Titel To Love erschien von Oktober 2008 bis August 2011 bei Éditions Tonkam.[1]

Seit dem 4. Oktober 2010 wird im monatlich erscheinenden Magazin Jump SQ eine ebenfalls von Hasemi geschriebene und von Yabuki gezeichnete Spin-Off-Serie mit dem Titel To Love-Ru Darkness (To LOVEる -とらぶる- ダークネス, To LOVE-Ru -Toraburu- Dākunesu) veröffentlicht, welche die Handlung mit allen Charakteren fortsetzt. Sie ersetzte die ebenfalls von Yabuki gezeichnete Serie Mayoi Neko Overrun!, in der verschiedene Charaktere der Love-Trouble-Originalserie einen Cameo-Auftritt hatten, die in das vierteljährlich erscheinenden Magazin Jump SQ.19 rückte.[2][3][4][5] Am 19. Februar 2011 erschien in Jump SQ.19 Kapitel 0 von To Love-Ru Darkness, das als Bindeglied zwischen der alten und der neuen Serie dient. Seitdem wurden weitere Sonderkapitel regelmäßig in Jump SQ.19 sowie am 17. Dezember 2011 in Jump SQ.LaB vol. 002 veröffentlicht. Die Einzelkapitel wurden in derzeit acht Sammelbände zusammengefasst.

Am 4. März 2011 wurde ein Begleitbuch zu beiden Manga-Serien veröffentlicht, das neben Hintergrundinformationen, Interviews und einigen ganzseitigen Abbildungen auch das One Shot Trans Boy von Kentarō Yabuki enthält, das nach dem Ende der Serie Black Cat in Ausgabe 37-38/2004 des Weekly Shōnen Jump veröffentlicht wurde.

  • To LOVEる−とらぶる−&To LOVEる−とらぶる−ダークネス公式データブック ぱ〜ふぇくとらぶる!, ISBN 978-4-08-874852-8, 4. März 2011

To Love-Ru Darkness erscheint seit März 2012 in französischer Sprache bei Éditions Tonkam, das auch das Begleitbuch übersetzte und veröffentlichte.[6][7] Eine deutsche Übersetzung erscheint seit November 2012 bei Tokyopop in bisher sechs Bänden.

Adaptionen[Bearbeiten]

Anime[Bearbeiten]

Am 4. April 2008 nach Mitternacht (und damit am vorherigen Fernsehtag) startete eine auf grober Basis des Mangas konzipierte Anime-Serie auf dem japanischen Fernsehsender TBS mit anschließenden Wiederholungen auf BS-i, CBC und MBS. Die Serie wurde vom Studio Xebec unter Leitung von Takao Kato produziert und umfasst 26 Folgen. Für den Vertrieb der DVD-Veröffentlichung ist Geneon Entertainment verantwortlich.

Im Jahr 2009 erschien eine dreiteilige Original Video Animation (OVA). Die drei DVDs wurden seit dem 3. April 2009 im Zweimonatsrhytmus mit den Bänden 13, 14 und 15 des Mangas veröffentlicht.[8] Es folgte eine zweite dreiteilige OVA, und auch diesmal wurden die DVDs zusammen mit den Bänden 16 bis 18 des Mangas veröffentlicht.[9]

Unter der Leitung von Atsushi Ōtsuki produzierte das Studio Xebec eine Fortsetzung der Serie unter dem Titel Motto To LOVE-Ru -Trouble- (もっとTo LOVEる -とらぶる-), die vom 6. Oktober bis 22. Dezember 2010 nach Mitternacht auf Tokyo MX TV mit der Ausstrahlung begann. Nur zehn Minuten später begann parallel dazu die Ausstrahlung auf Sun TV. Am Folgetag begannen ebenfalls die Sender Chiba TV und TV Aichi mit der Ausstrahlung. Knapp eine Woche später wurde die Serie ebenfalls per Satellit landesweit auf AT-X übertragen. Im Gegensatz zu den vorherigen Ausstrahlungen war diese jedoch unzensiert.

Eine Anime-Umsetzung von Love Trouble Darkness, produziert von Studio Xebec unter Regie von Atsushi Ōtsuki, wurde vom 5. Oktober bis 28. Dezember 2012 auf Tokyo MX ausgestrahlt. Bereits vorher wurde am 17. August 2012 mit einer Sonderausgabe des 5. Manga-Bandes die erste Folge einer OVA veröffentlicht. Die zweite Folge erschien mit einer Sonderausgabe des 6. Manga-Bandes am 19. Dezember 2012[10], die dritte Folge mit einer Sonderausgabe des 8. Manga-Bandes am 19. August 2013 sowie die vierte und letzte am 4. Dezember 2013.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Lala Satalin Deviluke Haruka Tomatsu
Rito Yūki Akeno Watanabe
Golden Darkness Misato Fukuen
Peke Satomi Arai
Haruna Sairenji Sayuri Yahagi

Neben dieser Standardbesetzung haben auch bekannte Sprecher Gastrollen wie etwa Kappei Yamaguchi, der als Laposco zu hören ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TOUS LES VOLUMES DE LA SÉRIE To Love. Éditions Tonkam, abgerufen am 17. Februar 2012 (französisch).
  2. animenewsnetwork.com
  3. animenewsnetwork.com
  4. jumpsq.shueisha.co.jp
  5. jumpsq.shueisha.co.jp
  6. TOUS LES VOLUMES DE LA SÉRIE To Love Darkness. Éditions Tonkam, abgerufen am 31. März 2012 (französisch).
  7. To Love Perfect Guide Book. Éditions Tonkam, abgerufen am 31. März 2012 (französisch).
  8. animenewsnetwork.com
  9. animenewsnetwork.com
  10. Ankündigung auf j-toloveru.com. Abgerufen am 1. September 2012 (japanisch).