Luxoft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luxoft
Logo
Rechtsform Privat
Gründung 2000
Sitz Moskau, Russland
Leitung CEO Dmitri Loschinin
Mitarbeiter > 7.000
Branche Software, IT
Produkte SoftwareVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.luxoft.com

Luxoft (NASDAQ: LXFT) ist ein russisches Softwareentwicklungs- und IT-Outsourcing-Unternehmen, welches mehr als 7000 Angestellte beschäftigt. Das Unternehmen wurde im April 2000 in Moskau als Teil der IBS-Gruppe gegründet. Luxoft entwickelt und verkauft kundenspezifische Software für IT-Organisationen und Softwareanbieter.[1]

Die Firma bietet ihre Dienstleistungen in solchen Branchen wie Finanz- und Bankdienstleistungen, Reisen und Luftfahrt, Telekommunikation-, Energie-, Automobil- und Technologieindustrie an. Luxoft hat weltweit 17 Standorte und Lieferungszentren in Mittel- und Osteuropa, Nordamerika und Asien.

Geschichte[Bearbeiten]

Luxoft wurde ursprünglich im Jahre 1995 in Moskau als Entwicklungszentrum von IBS, einer russischen IT-Holding-Gesellschaft, gegründet. Im April 2000 wurde das Entwicklungszentrum in eine eigenständige Firma unter der Leitung von Dmitri Loschinin umgewandelt.

Im Jahre 2000 eröffnete Luxoft sein erstes Büro in Montvale in den USA. Ein Jahr später eröffnete man ein weiteres in Seattle und ein erstes Regionalbüro in Omsk, Russland.[2] Im Jahre 2004 kamen Büros in London, England und in Sankt Petersburg, Russland dazu.[3] Im folgenden Jahr eröffnete die Firma zusätzliche Büros in Kiew und in Odessa[4], in der Ukraine. Damals bekam Luxoft den Status als Microsoft Gold Certified Partner. Im selben Jahr erwarb das Unternehmen die IT Consulting International in New York.[5][6] 2007 wurde der neueste Standort in Dnipropetrowsk in der Ukraine[7] eröffnet. 2008 eröffnete man ein Büro in Ho-Chi-Minh-Stadt[8] in Vietnam und erwarb das rumänische Unternehmen ITC Networks.[9] 2010 gründete Luxoft ein Entwicklungszentrum in Krakau, Polen.[10][11]

Standorte[Bearbeiten]

Luxoft hat Entwicklungszentren in Russland (Moskau, Sankt Petersburg, Omsk), in der Ukraine (Kiew, Odessa, Dnipropetrowsk)[12], in Rumänien (Bukarest),[13] Vietnam (Ho-Chi-Minh-Stadt) und in Polen (Krakau). Repräsentanzen des Unternehmens befinden sich weltweit auch in den USA (New York und Seattle), in Europa (London, Frankfurt a. M.) und Asien (Singapur).

Partnerschaften[Bearbeiten]

Preise[Bearbeiten]

  • European Outsourcing Awards 2011: Outsourcing Service Provider of the Year; Offshoring Destination of the Year.
  • Achtzigster Platz in FinTech 100 Top Financial Technology Companies. Rating basiert auf geschätzte $96 Millionen Einnahmen aus Finanzdienstleistungen im Jahre 2010.
  • World Finance Magazine’s 2011 Technology Awards: Best Banking Technology Company in Eastern Europe.
  • Dmitry Loschinin wurde in The International Association of Outsourcing Professionals Outsourcing Hall of Fame 2010 eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.luxoft.com/about/glance/fact_sheet.html
  2. Luxoft: About Luxoft Russia. Luxoft. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  3. OSP: St. Petersburg is waiting offshore programmers work;. OSP. 1. Oktober 2004. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  4. prweb.com: Luxoft Opens Second Ukraine Office to Expand Near Shore Delivery Capabilities & Specialty Outsourcing Resources for Clients.;. pr-prweb.com. 12. Juli 2006. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  5. smartdevicecentral.com: Russia Navigates a Bumpy Road to Outsourcing Future;. smartdevicecentral.com. 18. April 2006. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  6. findarticles.com: Luxoft Acquires New York-based IT Consulting International; Deal Expands Outsourcing Leader's US Operations and Financial Services Business. findarticles.com. 18. April 2006. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  7. Luxoft: About Luxoft Ukraine;. Luxoft. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  8. businesswire.com: Luxoft Opens Delivery Center in Vietnam;. businesswire.com. 22. April 2012. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  9. ecnext.com: Luxoft Acquires Romania's ITC Networks; Acquisition of leading Romanian IT player increases Luxoft's global delivery capability and telecom expertise;. ecnext.com. 22. August 2008. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  10. TMC Net: Luxoft Opens Poland Development Center. TMC Net. 18. November 2004. Abgerufen am 20. Februar 2012.
  11. businessweek.com: Luxoft Ltd. Teams Up with Atmel Corporation to Complement its Application Development Services with ZigBee(R) Smart Energy(TM) Offering. businessweek.com. 12. Februar 2012. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  12. developers.org: Luxoft Profile on Developers.org. developers.org. 20. Juli 2009. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  13. globalservicesmedia.com: Luxoft Acquires Romania's ITC Networks. globalservicesmedia.com. 22. Juli 2008. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  14. Microsoft: Microsoft Partner network;. Microsoft. 20. Oktober 2005. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  15. Luxoft: Luxoft Partnership;. Luxoft. Abgerufen am 15. Juli 2012.
  16. IBM: IBM Technology partners. IBM. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  17. Informatica: Informatica Partner Directory. Informatica. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  18. Tibco: TIBCO Partner network program guide (PDF; 668 kB) Tibco. 20. Juli 2008. Abgerufen am 10. Februar 2012.
  19. Luxoft: Luxoft partnership, TIBCO. Luxoft. 10. Februar 2008. Abgerufen am 10. Februar 2012.
  20. Tibco: TIBCO partners. TIBCO. 20. Februar 2010. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  21. Luxoft: Oracle Independent Software Vendor (ISV). Luxoft. 20. Februar 2010. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  22. Luxoft: Luxoft Partnership. Luxoft. 20. März 2011. Abgerufen am 10. Februar 2012.
  23. Luxoft: The iFORCE Partner Community. SUN. 20. Oktober 2008. Abgerufen am 10. Juli 2012.
  24. qlikview.com: QuickView Partners. qlikview. 20. Mai 2005. Abgerufen am 10. Juli 2012.