Machi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Machi (Begriffsklärung) aufgeführt. Für weitere Begriffe zu Chō siehe Cho

Machi (jap. ; in der Kun-Lesung) oder Chō (ebenfalls ; in der On-Lesung) bezeichnet zwei Arten von Verwaltungseinheiten in Japan.

Eigenständige Gemeinden[Bearbeiten]

Nach dem chihō-jichi-hō (地方自治法, „Gesetz über lokale Selbstverwaltung“) sind Machi neben Mura und Shi (zusammen 市町村, shi-chō-son) einen der drei regulären Gemeindetypen und eine direkte Untergliederung einer japanischen Präfektur (Ken). Im Japanischen werden die Namen dieser Gemeinde in der Regel zusammen mit dem Suffix -machi/-chō genannt. Im Unterschied zum kleineren ländlichen Mura handelt es sich bei Machi um urbane Gemeinden, die mit einer europäischen Kleinstadt vergleichbar sind.

Am 8. März 2010 lag die Zahl der Shi (Großstadt) in Japan mit 784 erstmals höher als die Zahl der Machi (783). Zu Beginn der Heisei-Gebietsreform (Heisei Daigappei) hatte es im April 1999 noch 670 Shi und 1994 Machi gegeben. Die Zahl der Dörfer/Landgemeinden (Mura) sank im gleichen Zeitraum von 568 auf 187.[1]

Gemeindeteile[Bearbeiten]

Innerhalb einer japanischen Stadt bezeichnet man damit Orts-/Stadtteile, viele enthalten auch im Namen den Zusatz -machi oder -chō. In staatlich designierten Großstädten (seirei shitei toshi) sind sie eine Untergliederung der Stadtbezirke (Ku); in kleineren Kommunen und in den 23 Bezirken Tokios sind sie die nächstgrößere Gliederungseinheit nach der kommunalen Ebene. Anders als bei deutschen Stadtteilen handelt es sich um klar umgrenzte Verwaltungseinheiten. Für Ortsangaben in Städten spielt Machi/Chō eine vergleichbare Rolle wie Straßen in Mitteleuropa.

Die nächste Untergliederung eines Machi/Chō spricht sich wiederum „Chō“, allerdings mit anderem Schriftzeichen (). Während das größere Machi/Chō () Eigennamen trägt, in denen es entweder als „-machi“ oder als „-chō“ gelesen wird, werden die kleineren Chō () durchweg nummeriert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Zenkoku chōsongikai gichōkai (全国町村議会議長会, Landesweite Vereinigung der Parlamentspräsidenten von derzeit 746 machi und 183 mura; japanisch)
  • Zenkoku chōsonkai (全国町村会, Landesweite Vereinigung der Bürgermeister von machi und mura; japanisch, chinesisch, englisch, koreanisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 全国の市数、町を上回る 平成の大合併で再編進む. In: 47NEWS. 8. März 2010, abgerufen am 8. März 2010 (japanisch).