Marc Lamothe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Marc Lamothe Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Februar 1974
Geburtsort New Liskeard, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #35
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1992, 4. Runde, 92. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1991–1994 Kingston Frontenacs
1994–1996 Fredericton Canadiens
1996–1999 Indianapolis Ice
1999–2000 Cleveland Lumberjacks
2000–2001 Syracuse Crunch
2001–2002 Hamilton Bulldogs
2002–2004 Grand Rapids Griffins
2004–2005 Lokomotive Jaroslawl
2005–2007 Sewerstal Tscherepowez
2007–2008 SKA Sankt Petersburg
2008–2009 Barys Astana
2009−2010 Pelicans Lahti
2010 Hamburg Freezers

Marc Lamothe (* 27. Februar 1974 in New Liskeard, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der zuletzt bis November 2010 bei den Hamburg Freezers in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Marc Lamothe begann seine Karriere 1991 in der Ontario Hockey League bei den Kingston Frontenacs. Beim NHL Entry Draft 1992 wählten ihn die Montréal Canadiens in der vierten Runde an der 92. Stelle aus.

1994 wechselte er schließlich in den Profibereich in die American Hockey League zu den Fredericton Canadiens, wo er nur eine Saison spielte. Von 1996 bis 1999 leif er für die Indianapolis Ice auf. In der Saison 1999/2000 absolvierte Lamothe zwei Spiele für die Chicago Blackhawks. Weitere Station in der National Hockey League waren die Detroit Red Wings von 2003 bis 2004. Insgesamt absolvierte er nur vier Spiele in der NHL, ansonsten spielte er in den unteren nordamerikanischen Ligen. 2004 kam Lamothe nach Russland zu Lokomotive Jaroslawl und brachte es in der Saison 2004/05 zu 64 Einsätzen. Nach nur einer Saison wechselte er zu Sewerstal Tscherepowez und bestritt in zwei Spielzeiten 91 Partien. Die Saison 2007/08 verbrachte der Kanadier bei SKA Sankt Petersburg. Bei Barys Astana aus Kasachstan stand der Torhüter in der Saison 2008/09 in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag.

Danach war er zunächst vertragslos, bevor er im November 2009 von den Pelicans Lahti aus der finnischen SM-liiga verpflichtet wurde. Für die Saison 2010/11 unterschrieb Lamothe einen Vertrag bei den Hamburg Freezers aus der DEL. Bereits im November 2010 wurde sein Vertrag bei den Freezers in beiderseitigem Einverständnis aufgelöst.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hamburgfreezers.de, MARC LAMOTHE VERLÄSST DIE HAMBURG FREEZERS

Weblinks[Bearbeiten]