Marc Levy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Levy

Marc Levy [maʀk leˈvi] (* 16. Oktober 1961 in Boulogne-Billancourt, Frankreich) ist ein französischer Schriftsteller und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Marc Levy wurde am 16. Oktober 1961 in Frankreich geboren. Levy lebte in den Jahren 1984 bis 1991 in San Francisco, wo er auch sein erstes Unternehmen gründete. Er ist Sohn eines Verlegers und gelernter Architekt. Als freier Schriftsteller lebt er nun zusammen mit seiner Lebensgefährtin und seinem Sohn in New York.

Sein erster Roman, mit dem deutschen Titel Solange du da bist…, wurde von dem US-amerikanischen Regisseur Mark Waters als Solange du da bist verfilmt und kam im Dezember 2005 in die deutschen Kinos.

Ein weiterer Roman mit dem deutschen Titel Wenn wir zusammen sind wurde von der Regisseurin Lorraine Levy mit diesem Titel verfilmt und kam am 19. November 2009 in die deutschen Kinos.

Werke[Bearbeiten]

  • Solange du da bist. Aus dem Französischen von Amelie Thoma. Aufbau Verlag, Berlin 2002, ISBN 978-3-7466-1836-4 (Originaltitel: Et si c’était vrai…. Engl: If only it were true. Film: Just like heaven)
  • Bis ich dich wiedersehe. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2006, ISBN 978-3-426-63346-5 (Originaltitel: La prochaine fois. Paris 2004)
  • Wo bist du?. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2004, ISBN 3-426-62660-8 (Où es-tu? Paris 2001)
  • Sieben Tage für die Ewigkeit. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2005, ISBN 978-3-426-62925-3 (Sept jours pour une éternité. Paris 2003)
  • Zurück zu dir. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2007, ISBN 978-3-426-63508-7 (Vous Revoir. Paris 2005)
  • Wenn wir zusammen sind. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2007, ISBN 978-3-426-66267-0 (Mes Amis mes Amours. Paris 2008)
  • Kinder der Hoffnung. Aus dem Französischen von Bettina Runge und Eliane Hagedorn. Knaur, München 2008, ISBN 978-3-426-66301-1 (Les enfants de la liberté. Paris 2007)
  • All die ungesagten Worte. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge. Knaur Verlag, München 2009, ISBN 978-3-426-66369-1 (Toutes ces choses qu'on ne s'est pas dites. Paris 2008)
  • Am ersten Tag. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge. Blanvalet, München 2010, ISBN 978-3-764-50373-4 (Le premier jour. Paris 2009)
  • Die erste Nacht. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge. Blanvalet, München 2010, ISBN 978-3-764-50379-6 (La première nuit. Paris 2009)
  • Wer Schatten küsst. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge. Blanvalet, München 2011, ISBN 978-3-764-50430-4 (Le voleur d'ombres. Paris 2010)
  • Die zwei Leben der Alice Pendelbury. Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge. Blanvalet, München 2014, ISBN 978-3-442-38028-2 (L’étrange voyage de monsieur Daldry. Paris 2011)
  • Mit jedem neuen Tag (Si c'était à refaire. Laffont, Paris 2012, ISBN 978-2-266-23854-0)
  • Un sentiment plus fort que la peur. Laffont, Paris 2013, ISBN 2-221-12713-7
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Filmografie, siehe Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Richtlinien#Filmografien.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Weblinks[Bearbeiten]