Universität Paris-Dauphine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Paris-Dauphine

Die Universität Paris-Dauphine (« Université Paris-Dauphine ») wurde 1968 als Wirtschafts- und Handelsuniversität gegründet.[1]

Rund 10.000 Studenten (Stand 2012)[2] besuchen ihre Vorlesungen auf zwei getrennten Universitätsgeländen, dem Porte Dauphine Campus[3] im westlichen Pariser 16. Arrondissement im ehemaligen „NATO-Palast“[4] und dem La Défense Campus.[5]

Der Mathematiker Pierre-Louis Lions lehrte dort ab 1981 als Professor.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dauphine History. Universität Paris-Dauphine, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).
  2. Dauphine Facts & Figures. Universität Paris-Dauphine, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).
  3. Porte Dauphine Campus. Universität Paris-Dauphine, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).
  4. Norman Polmar: France Rejoining NATO's Military? military.com, 27. September 2007, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).
  5. La Défense Campus. Universität Paris-Dauphine, abgerufen am 16. August 2012 (englisch).