Mark 84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark 84


Mark 84

Allgemeine Angaben
Bezeichnung: Mark 84
Typ: Konventionelle Allzweckbombe
Herkunftsland: Vereinigte Staaten
Entwicklung: 1960er-Jahre
Indienststellung: Ersteinsatz im Vietnamkrieg
Technische Daten
Länge: 3280 mm (129 in)
Durchmesser: 458 mm (18 in)
Ausstattung
Listen zum Thema

Mark 84 ist eine amerikanische Mehrzweck-Freifallbombe. Sie ist auch die größte Bombe der Mk-80-Serie. Während des Vietnamkriegs wurde sie in Dienst gestellt und als eine schwere ungelenkte Bombe verwendet.

Entwicklung und Verwendung[Bearbeiten]

Mark-84 bomb.jpg

Obwohl das Gewicht der Mark 84 mit 907,2 kg angegeben wird, hängt dies aber von ihren Flügelsätzen, Zündern und Verzögerungssätzen ab und kann deshalb zwischen 894,5 und 944,8 kg variieren. Bautechnisch handelt es sich um einen gegossenen Stahlmantel, der mit 428,6 kg des hochexplosiven Sprengstoffs Tritonal gefüllt ist.[1]

Sie wird auch als Gefechtskopf der verschiedenen gelenkten Bomben wie der lasergesteuerten Bomben GBU-10/GBU-24/GBU-27 Paveway, der elektro-optischen Bombe GBU-15 und der GBU-31 JDAM verwendet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mk84 General Purpose Bomb. Federation of American Scientists. 23. April 2000. Abgerufen am 1. September 2010.
  2. Mk 65 Quick Strike Mine. Federation of American Scientists. 8. Dezember 1998. Abgerufen am 1. September 2010.