Markus Koob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Koob (2013)

Markus Benjamin Koob (* 5. Dezember 1977 in Kronberg im Taunus) ist ein deutscher Politiker (CDU) und MdB.

Ausbildung und Leben[Bearbeiten]

Markus Koob studierte Politikwissenschaften und Jura an der Universität Mainz und schloss das Studium 2006 mit dem Magister ab. 2006 bis 2012 arbeitete er als persönlicher Referent beim Landrat des Hochtaunuskreises, Ulrich Krebs. Von 2012 bis zu seiner Wahl in den Bundestag war er Pressesprecher des Kreises.

Politik[Bearbeiten]

Markus Koob trat 1993 in die Junge Union ein. 1995 wurde er auch Mitglied der CDU. Kommunalpolitisch ist er als Stadtverordneter in Oberursel aktiv.

Bei der Bundestagswahl 2013 wurde Markus Koob mit 48,8 % im Bundestagswahlkreis Hochtaunus direkt in den Bundestag gewählt. Er folgt damit Holger Haibach nach, der zur Mitte der vorangegangenen Wahlperiode sein Mandat aufgab.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]