Mary Grant Carmichael

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mary Grant Carmichael (* 1851 in Birkenhead bei Liverpool; † 17. März 1935 in London) war eine englische Komponistin und Pianistin.

Leben[Bearbeiten]

Vermutlich war sie irischer Abstammung. Sie wurde in Frankreich und der Schweiz erzogen. Später studierte sie Musik in München. Nach Abschluss ihrer Ausbildung arbeitete sie als Pianistin und Liedbegleiterin und starb in London.[1][2]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Sie war als Komponistin von Liedern und Klavierstücken bekannt. Ausgewählte Stücke beinhalten:

  • Cradle song (Text: William Blake)
  • Infant Joy (Text: William Blake)
  • Introduction to the Songs of Innocence (Text: William Blake)
  • It is the hour (Text: George Gordon Noel Byron, Lord Byron)
  • Merrily flute and loudly (Text: nach Heinrich Heine)
  • My faint spirit, op. 12 (Text: Percy Bysshe Shelley)
  • So loved and so loving, op. 8 no. 1 (Text: nach Heinrich Heine)
  • Sweetheart, sigh no more (Text: Thomas Bailey Aldrich)
  • The blossom (in Four songs) (Text: William Blake)[3]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Fuller, Sophie: The Pandora guide to women composers: Britain and the United States 1994.
  2. Julie Anne Sadie, Rhian Samuel: The Norton/Grove dictionary of women composers (Digitalisiert online von GoogleBooks) 1994 (Zugriff am 23. August 2013).
  3. Composer: Mary Grant Carmichael (1851-1935). Abgerufen am 23. August 2013.