Marysville (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marysville
Spitzname: Gateway to the Goldfields
Marysville (Kalifornien)
Marysville
Marysville
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Yuba County

Koordinaten: 39° 9′ N, 121° 35′ W39.149444444444-121.5855555555619Koordinaten: 39° 9′ N, 121° 35′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 12.268 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.348,1 Einwohner je km²
Fläche: 9,4 km² (ca. 4 mi²)
davon 9,1 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 19 m
Postleitzahl: 95901
Vorwahl: +1 530
FIPS:

06-46170

GNIS-ID: 0277554
Webpräsenz: www.marysville.ca.us
Bürgermeister: Bill Harris

Marysville ist eine Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien im Yuba County, dessen Verwaltungssitz sie auch ist. Sie hat etwa 12.500 Einwohner (Stand 2004) auf einer Fläche von 9,4 km². Die Stadt liegt an der Mündung des Yuba Rivers in den Feather River. Auf dem gegenüberliegenden Westufer des Feather Rivers liegt die wesentlich größere Schwesterstadt Yuba City.

Benannt ist Marysville nach Mary Murphy Covillaud, einer Überlebenden der Donner Party, einer Siedlergruppe, die im Winter 1846/47 in der Sierra Nevada nur durch Kannibalismus überlebte. Im Kalifornischen Goldrausch war Maryville ein wichtiger Ort auf dem Weg in die nördlichen Goldfelder.