Mervan Çelik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mervan Celik)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mervan Çelik
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Mai 1990
Geburtsort GöteborgSchweden
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

0000–2006
2007–2008
IF Warta
BK Häcken
GAIS Göteborg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2011
2012
2012
2012–2013
2013–
GAIS Göteborg
Glasgow Rangers
GAIS Göteborg
Delfino Pescara 1936
Gençlerbirliği Ankara
68 (18)
5 0(0)
14 0(2)
23 0(4)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2007–2008
2008–2009
2011–
Schweden U-18
Schweden U-19
Schweden U-21
4 0(0)
6 0(2)
14 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 26. April 2012

Mervan Çelik (* 26. Mai 1990 in Göteborg) ist ein schwedisch-türkischer Fußballspieler, der aktuell bei Gençlerbirliği Ankara unter Vertrag steht. Er besitzt neben der schwedischen auch die türkische Staatsangehörigkeit und belegt deshalb bei Gençlerbirliği kein Ausländerkontingent.

Werdegang[Bearbeiten]

Çelik wurde 1990 im Göteborger Stadtteil Biskopsgården geboren. Seine Eltern sind aus der Türkei stammende Kurden. Er begann mit dem Fußballspielen beim Göteborger Klub IF Warta. Von dort wechselte er innerhalb der Stadt in die Jugendabteilung des BK Häcken, für dessen Nachwuchsmannschaften er bis Anfang 2007 auflief. Anschließend zog er zum Lokalrivalen GAIS weiter. Hier spielte er zunächst auch in der Jugendmannschaft des Klubs, trat aber auch ab Sommer zeitweise für die zweite Mannschaft des Vereins an.

Vor der Spielzeit 2008 rückte Çelik als Nachwuchsspieler in den Kader der in der Allsvenskan antretenden Wettkampfmannschaft von GAIS auf. Nachdem er in den Vorbereitungsspielen häufig zum Einsatz gekommen war, absolvierte er die erste Saisonhälfte erneut bei der Reservemannschaft. Im Juli 2008 debütierte er schließlich als Einwechselspieler für Jóhann Birnir Guðmundsson beim 1:1-Unentschieden auswärts beim GIF Sundsvall in der höchsten schwedischen Spielklasse. In der Folge kam er unregelmäßig in der Allsvenskan zum Einsatz, hatte sich jedoch in den Kader der U-18-Nationalmannschaft gespielt. Nach zwei Spielzeiten als Ergänzungsspieler gelang ihm in der Spielzeit 2010 der Durchbruch im Erwachsenenfußball. Trainer Alexander Axén setzte ihn in 26 der 30 Saisonspiele ein, mit drei Saisontoren trug er zum Erreichen des Klassenerhalts auf dem letzten Nichtabstiegsplatz bei. Nach guten Leistungen zu Beginn der folgenden Spielzeit, in der er regelmäßig Tore erzielte, rückte er ins Blickfeld der U-21-Auswahltrainer Tommy Söderberg und Håkan Ericson. Bei seinem Debüt am 2. Juni 2011 erzielte er beim 4:1-Auswärtssieg gegen Norwegen zwei Tore.

Im Januar 2012 unterschrieb er einen Vertrag bei den Glasgow Rangers, den er wegen der finanziellen Probleme der Rangers im März wieder auflöste. Anschließend kehrte er zu GAIS zurück, wo er einen Vertrag bis Jahresende unterschrieb. Im Juli 2012 verließ er GAIS wieder und wechselte zu Delfino Pescara 1936.

Zum Sommer 2013 wechselte er in die türkische Süper Lig zum Hauptstadtverein Gençlerbirliği Ankara.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ntvspor.net: „Gençlerbirliği'nde çifte imza“ (abgerufen am 28. Juni 2013)