Miamikanal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überwucherte Reste des Kanals (2008)
Lage im Stadtplan von Cincinnati

Der Miamikanal, oder Miami-Erie-Kanal ist ein Kanal im Westen des US-Bundesstaats Ohio.

Er verbindet auf einer Länge von ca. 290 km die Stadt Cincinnati am Ohio River im Süden mit dem Eriesee im Norden. Seitenkanäle verbinden mit Defiance am Wabash und dem Grand Lake St. Marys. Einzelne Bauwerke des Kanals wurden in das National Register of Historic Places aufgenommen, darunter die Lockington Locks.

Der Bau des Kanals wurde im Jahr 1825 vom Parlament Ohios beschlossen. Der Bau dauerte von 1825 bis 1845. Nach einem Hochwasser 1913 wurden Teile zerstört, der Kanal 1929 offiziell aufgegeben.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

39.100833333333-84.496944444444Koordinaten: 39° 6′ 3″ N, 84° 29′ 49″ W