Wabash River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wabash River
Verlauf des Wabash River

Verlauf des Wabash River

Daten
Gewässerkennzahl US449850
Lage Illinois, Indiana, Ohio (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Ohio River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Quelle Bei St. Henry im Mercer County (Ohio)
40° 21′ 7″ N, 84° 45′ 57″ W40.351991-84.765795
Mündung Ohio River bei Uniontown (Kentucky)37.7981003-88.027253499Koordinaten: 37° 47′ 53″ N, 88° 1′ 38″ W
37° 47′ 53″ N, 88° 1′ 38″ W37.7981003-88.027253499
Mündungshöhe 99 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 765 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 85.340 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse White River, Big Raccoon Creek, Sugar Creek, Wildcat Creek, Mississinewa River, Salamonie River, Patoka River
Rechte Nebenflüsse Eel River, Embarras River, Little Wabash River, Tippecanoe River, Vermilion River
Wabash River bei Lafayette

Wabash River bei Lafayette

Der Wabash River ist ein 765 Kilometer langer Zufluss des Ohio Rivers und der größte Zufluss des Ohios auf der Nordseite.

Er entspringt bei St. Henry im Nordwesten des Bundesstaats Ohio und verläuft bald danach quer durch Indiana. Südlich von Terre Haute bildet er die Grenze zwischen Indiana und Illinois. Seine größten Zuflüsse sind der Tippecanoe und der White River, beide in Indiana. Der Little Wabash River und der Embarras River aus Illinois sind ebenfalls Nebenflüsse des Wabash Rivers.

Der Wabash River ist der offizielle Staatsfluss von Indiana und wird auch im Staatslied On the banks of the Wabash, far away von Paul Dresser genannt. Nach dem Fluss ist auch die Wabash Railroad benannt, die wiederum Namensgeber für den Zug (und das entsprechende Lied) Wabash Cannonball war. Weil er eine sehr lange staudammfreie Strecke (661 Kilometer, von Huntington bis zu seiner Mündung) aufweist, ist er auch als Angelrevier mit typisch nordamerikanischen Fischen, wie Katzenwels, Zander und Karpfen, interessant. Er bietet auch die längste staudammfreie Flussstrecke östlich des Mississippi Rivers.

Der Wabash fließt durch das aktive Erdbebengebiet Wabash Valley seismic zone.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wabash River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. USGS - GNIS - Wabash River