Michael von Griechenland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael von Griechenland (* 7. Januar 1939 in Rom, Italien) ist das einzige Kind des griechischen Prinzen Christoph von Griechenland und dessen zweiter Frau Prinzessin Françoise Isabelle Louise Marie von Orléans.

Leben[Bearbeiten]

Michael von Griechenland und Dänemark wurde am 7. Januar 1939 in Rom geboren. Er ist Enkelsohn des griechischen Königs Georg I. und Olga Konstantinowna Romanowa. Sein Vater Christoph von Griechenland starb bereits ein Jahr nach seiner Geburt. Er wuchs in Spanien und Frankreich auf, ehe er in Paris Wirtschaftswissenschaften studierte. Anschließend leistete er seinen Wehrdienst in Griechenland ab und schied mit dem Rang eines dritten Leutnants aus dem Dienst aus.

Am 17. Juli 1965 heiratete er die griechische Künstlerin Marina Karella, die Tochter der bürgerlichen Eheleute Theodore Karellas und Elly Chalikiopoulos. Aufgrund dieser morganatischen Ehe verzichtete Michael von Griechenland für sich und seine künftigen Nachkommen auf die griechische Thronfolge. Zusammen haben sie zwei Töchter:

  • Alexandra von Griechenland (* 1968)
  • Olga von Griechenland (* 1971) verheiratet mit Aimone von Savoyen-Aosta, dem Sohn von Amadeus von Savoyen

Er lebt in Paris. Sein Wissen über die königlichen Familien Europas half ihm bei seinen Büchern über dieses Thema. Er schrieb unter anderem Biographien über Verwandte oder über Kronjuwelen. Er verfasste auch Romane.

Werk (Auswahl / englische Titel)[Bearbeiten]

  • Nicholas and Alexandra: The Family Albums
  • The Empress of Farewells: The Story of Charlotte, Empress of Mexico
  • The White Night of St. Petersburg
  • Crown Jewels of Britain and Europe
  • Royal House of Greece

Weblink[Bearbeiten]