Militärordinariat der Dominikanischen Republik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Militärordinariat der Dominikanischen Republik
Basisdaten
Staat Dominikanische Republik
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Nicolás de Jesús Kardinal López Rodríguez
Pfarreien 33 (31.12.2004 / AP2005)
Diözesanpriester 30 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 3 (31.12.2004 / AP2005)
Ständige Diakone 8 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensbrüder 3 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 5 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache spanisch

Das Militärordinariat der Dominikanischen Republik ist ein Militärordinariat in der Dominikanischen Republik und zuständig für die Streitkräfte der Dominikanischen Republik.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Militärordinariat in der Dominikanischen Republik betreut Angehörige der Streitkräfte des Landes, katholischer Konfessionszugehörigkeit, seelsorgerisch. Es wurde durch Papst Pius XII. am 23. Januar 1958 errichtet. Nach gegenseitigem Beschluss zwischen dem Heiligen Stuhl und der Dominikanischen Republik befindet sich der Sitz des Militärordinariats in Santo Domingo. Aus der Verlautbarung der päpstlichen Bulle vom 23. Januar 1958 wurde Ricardo Pittini Piussi der Erzbischof von Stanto Domingo zum ersten Militärbischof der Dominikanischen Republik (Militär) 1958 in sein Amt eingeführt.



Militärbischöfe in der Dominikanischen Republik
Nr. Name Amt von bis
1 Ricardo Pittini Piussi SDB Erzbischof von Santo Domingo 1958 10. Dezember 1961
2 Octavio Antonio Kardinal Beras Rojas Erzbischof von Santo Domingo 8. Dezember 1962 1982
3 Nicolás de Jesús Kardinal López Erzbischof von Santo Domingo 4. April 1982

Weblinks[Bearbeiten]